Titel Logo
Kelsterbach aktuell
Ausgabe 44/2019
Titelseite
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe
-

Baubeginn für den Aufzug am Bahnhof

Vergangenen Freitag ging es los. Pünktlich um eine Minute nach Mitternacht wurden die ersten Arbeiten für den Einbau eines Aufzuges auf den Bahnhof Kelsterbach begonnen. „Wir arbeiten 24 Stunden an allen Tagen, das Projekt ist sehr eng getimt und wir dürfen keine Zeit verlieren, damit wir während der Sperrung der beiden Gleise für die Anbindung von Gateway Gardens möglich weit vorankommen“, sagte Bauleitern Jessica Menges bei einem Ortstermin mit Bürgermeister Manfred Ockel am frühen Montag. Die Firma hat für alle möglichen Eventualitäten Vorsorge getroffen, um möglichst in keinen Zeitverzug des 1,5 Mio. Euro teuren Projektes der Deutschen Bahn (DB) zu kommen.

Für die Spundung werden auf dem Bahnsteig zwischen den Gleisen 25 Spundlöcher zwischen sechs und neun Metern Tiefe gebohrt. Die Fläche für den Aufzug beträgt lediglich ein Viertel der projektierten Aushubfläche. Wo möglich, sorgt die Baufirma für Lärmschutz. Die Baustelleneinrichtung ist auf dem heutigen Parkplatz „Onkel Paul“ in der Alten Mörfelder Straße angelegt. Entlang der Lärmschutzwand in der Waldstraße stehen die Mischbehälter für den Beton, der ortsnah gemischt wird. Damit werden zeitfressende Anfahrtswege vermieden. (hb)