Titel Logo
Kelsterbach aktuell
Ausgabe 50/2019
Seite 2
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Alte Fahrräder losgeschnitten

25 Fahrräder, die längere Zeit nicht bewegt wurden, hat nun der Kelsterbacher Kommunalbetrieb (KKB) in Abstimmung mit der Polizei Kelsterbach am Bahnhof demontiert. Die Drahtesel hatten einen grünen Aufkleber erhalten mit der Bitte, die Räder zeitig zu entfernen. Die betroffenen Besitzer können ihre Räder – so sie sie tatsächlich vermissen – beim Fundbüro der Stadt in der Mörfelder Straße 33, Bürgerbüro, abholen. Aufbewahrt werden die Räder ein halbes Jahr, danach werden sie wie bisher üblich öffentlich versteigert. „Herrenlose“ Räder an den Fahrradständern sind immer wieder ein Problem, da sie über Wochen und Monaten den Pendlern Anschlussplätze für ihre Fahrräder wegnehmen. (hb)