Titel Logo
Kelsterbach aktuell
Ausgabe 51/2020
Aus der Arbeit der Polizei
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Fahrer alkoholisiert am Steuer / Polizei nimmt zwei Verkehrsteilnehmer vorläufig fest

(ots) - Streifen der Polizeistationen Mörfelden-Walldorf und Kelsterbach haben am Samstag (12. Dezember) zwei alkoholisierte Autofahrer aus dem Verkehr gezogen.

Gegen 21 Uhr fiel einer Beamtin und ihrem Kollegen ein Fahrzeug in der Rüsselsheimer Straße im Stadtteil Mörfelden auf, das zuvor vom Gelände einer dortigen Tankstelle losgefahren war. Bei der anschließenden Kontrolle stellte das Streifenteam fest, dass der 36 Jahre alte Fahrer deutlich unter Alkoholeinfluss stand. Ein Test ergab einen Wert von 1,66 Promille. Zur Blutentnahme kam er mit auf die Wache, wo Strafanzeige wegen des Verdachts des Fahrens unter Alkoholeinfluss erstattet wurde. Zudem musste er auch eine Sicherheitsleistung in Höhe von 900 Euro aufbringen, da er über keinen festen Wohnsitz im Bundesgebiet verfügt.

Ob er sich auch wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis strafrechtlich verantworten muss, ist Gegenstand weiterer Ermittlungen. Eine gültige Fahrerlaubnis konnte er nämlich nicht vorweisen.

Ebenfalls ein Verfahren haben zwei Beamte der Polizeistation Kelsterbach eingeleitet. Die Polizisten hatten gegen 23.15 Uhr auf der Südlichen Ringstraße einen 63-Jährigen gestoppt. Bei der Überprüfung fiel deutlicher Alkoholgeruch auf, der aus dem Innenraum des Wagens dran. Ein späterer Alkoholtest auf der Wache ergab einen Wert von 1,3 Promille, weshalb eine Blutentnahme beim Frankfurter durchgeführt wurde.

Die Polizeibeamten beschlagnahmten zudem den Führerschein des Ertappten.