Titel Logo
Kelsterbach aktuell
Ausgabe 8/2021
Seite 3
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Christian Hufgard

Kelsterbach ist eine Stadt, in der viele großartige Menschen leben. Es ist aber auch eine Stadt, die Potential ungenutzt liegen lässt. Immer wieder werden von Experten Konzepte erstellt, die dann in der Schublade landen. Ob Klimaschutzkonzept, die beiden Radverkehrskonzepte oder das Integrationskonzept, immer wieder werden mit viel Mühe und Herzblut Situationen analysiert und Verbesserungsmöglichkeiten aufgezeigt. Um dann am Ende wieder alles beim Alten zu lassen.

Dies muss sich nicht nur ändern, dies kann sich auch ändern. Mit einem Bürgermeister als Kopf der Verwaltung, der Menschen nicht nur zuhört, sondern das umsetzt, was Experten und hier lebende Menschen vorschlagen.

Drei Themen liegen mir besonders am Herzen: Umweltschutz, Nahmobilität und Bildung. Mittlerweile sind diese Themen endlich bei allen Parteien angekommen - zumindest im Wahlkampf. In den letzten Jahren ist außer Lippenbekenntnissen nicht viel passiert.

Mein Ziel ist, dass Kelsterbach bis 2035 klimaneutral ist. Dafür sollen unter anderem 72.000 klimatolerante Bäume gepflanzt werden. Klingt viel? Das sind weniger als vier Bäume pro hier lebendem Menschen. In Äthiopien gelang dies in zwölf Stunden mit 350 Millionen Bäumen.

Im Bereich Nahmobilität soll Kelsterbach Vorreiter werden. Statt unsere Stadt für Autos zu optimieren, sollen Menschen im Vordergrund stehen. Ob zu Fuß oder mit dem Fahrrad, soll dabei keine Rolle spielen.

Zu guter Letzt möchte ich dafür sorgen, dass Kelsterbach als Schulträger für unsere Kinder und Enkelkinder optimale Bildungsmöglichkeiten anbietet. In anderen Kommunen kann man sehen, wie Bildung im 21. Jahrhundert aussehen kann - dahin möchte ich mit Kelsterbach auch kommen.

Meine Kernthemen:

  • Klimaneutralität bis 2035
  • Vorreiter in Nahmobilität
  • Optimierte Schulbildung