Titel Logo
Kelsterbach aktuell
Ausgabe 9/2019
Seite 2
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Zuschüsse an Vereine für 2018 wurden ausgeschüttet

Kelsterbach verfügt über vor einigen Jahren geänderte Richtlinien zur Förderung der Vereine, genannt „Vereinszuschussrichtlinien“. Neben dem „Nulltarif“ für die Kelsterbacher Vereine für die Nutzung städtischer Einrichtungen sind die Zuschüsse eine verlässliche Größe für die Vereine ihre Aufgaben wahrzunehmen. Mit der Reform der Richtlinien wurden mehr die Aktivitäten der Vereine in den Fokus gerückt, die nackten Mitgliederzahlen allein haben nicht erste Priorität. 9.413 Mitgliedschaften gab es 2018 in Kelsterbach, darunter 1.933 Jugendliche und 4.103 aktive Erwachsene.

47 Anträge reichten die Vereine fristgerecht ein. Damit haben nicht alle der 66 zuschussberechtigten Vereine die Möglichkeit einer Förderung genutzt. Insgesamt schüttete die Stadt Kelsterbach nach Beschluss der zuständigen Gremien (Ausschuss für Bildung, Schule, Kultur und Soziales, kurz BSKS) 87.019 Euro aus. Dabei gingen 60.371 Euro an die Sportvereine, 26.648 Euro kamen den Kulturvereinen zu. Berechnet werden die Zuschüsse nach einem Modulsystem, wobei der Großverein Turn- und Sportverein Kelsterbach nahezu alle Kriterien erfüllt. Von der gesamt möglichen Fördersumme bewilligte der BSKS in seiner Zuständigkeit 75 Prozent als Auszahlung. Wie in den Vorjahren auch erhielten der Vereinsring und das Volksbildungswerk Kelsterbach ob ihrer Aufgaben einen Pauschalzuschuss. Ins Gewicht fallen bei der Bezuschussung unter anderem angebotene Jugendarbeit, allgemein zugängliche Veranstaltungen im Verlauf des Jahres für die Kelsterbacher Einwohnerschaft und Vereinsengagement bei städtischen Veranstaltungen oder Feiern wie Kerb, Altstadtfest, Tag der Deutschen Einheit oder Volkstrauertag. (hb)