Titel Logo
Nauheimer Gemeindespiegel
Ausgabe 13/2019
Heimatmuseum Nauheim
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Heimat- und Museumsverein

Schatzmeister Heinz Pitzer (m.) trägt den Kassenbericht vor. Daneben die Vorstandsmitglieder Ute Ansahl-Reissigr (re.) und Bernd Raas

Bürgermeister Jan Fischer trägt die Umbaupläne des Museumsvereins vor. Daneben die Vorstandsmitglieder Lothar Walbrecht, stephanie Krebs und Axel Jennes

Jahresbericht 2018

Wir können stolz auf ein erfolgreiches Jahr 2018 zurückblicken. Nun sind wir im dritten Jahr, wo wir das Heimatmuseum als Provisorium halten. Obwohl eine erdrückende Enge im Heimatmuseum herrscht, konnten wir letztes Jahr einige Sonderausstellungen, die reges Interesse fanden, wie auch die Dauerausstellung eröffnen.

Begonnen hatte das Jahr am 18. Februar 2018 mit einer Sonderausstellung zu dem Thema „Auf historische Spuren wandeln“. Hier präsentierte uns Rolf Hopp auf historischen Karten, Bildern und per Internet die Veränderungen der regionalen Landschaft. Die Ausstellung bzw. Vorführungen waren so gut besucht, dass diese am 22. April 2018 wiederholt wurde. Für diese Arbeit möchten wir Rolf Hopp vielen Dank für die eindrucksvolle Präsentation sagen.

Am 17. März 2018 fand unsere Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen des Gesamtvorstandes statt. Nach Kaffee und Kuchen starteten wir um 17:00 Uhr mit der Versammlung. Nach dem Jahresbericht 2017, vorgetragen durch die Vorsitzende Ute Ansahl-Reissig und Informationen zur Kassenlage durch den Schatzmeister Heinz Pitzer, erfolgte die Entlastung des Gesamtvorstandes mit anschließenden Neuwahlen.

Am 20. April 2018 fuhren 17 Mitglieder des Museumsvereins mit den Regionalzug nach Darmstadt. Hier gab es die Gelegenheit, das Schlossmuseum zu besuchen. Vor der Führung gab Herr Pitzer einige Erläuterungen zu besonderen Sehenswürdigkeiten im Herzen Darmstadts. Nach der Besichtigung folgte eine Einkehr im Darmstädter Restaurant „Sitte“. Den Halbtagesausflug organisierte unser Schatzmeister Heinz Pitzer. Für die schönen Stunden in Darmstadt möchten wir uns hiermit bedanken.

Am 29. April 2018 nahmen einige Mitglieder des Vereins am „HR-Fitmachertag“ teil. Dieser Tag wurde im Zuge des Frühlingsfestes, von Gewerbeverein und Vereinsring in Kooperation mit der Gemeinde Nauheim, organisiert. Die Walking- und Wandergruppe erreichte nach zehn Km wieder gesund und munter das Ziel.

Am 26. Mai 2018 ging es wieder traditionell mit dem Fahrrad zur Rhododendrenblüte im Schlosspark "Wolfsgarten". Rund 25 Teilnehmer, waren es vor allem weibliche Teilnehmer, die diese 15 km-Tour mitmachten. Bei der Besichtigung gab Vorstandmitglied Hans-Joachim Brugger den Teilnehmern einen historischen Überblick über die Schlossanlage und zu den Schlossherren. Wie immer eine gute Organisation von Herrn Brugger.

Der 10. Juni 2018 war für ein Exponat unseres Museums ein besonderer Tag. Unser Leichenwagen reiste nach Mörfelden, um dort an einem besonderen Begräbnis teil zu nehmen. Die Gemeinde Mörfelden hat bei Kabelverlegungen auf dem alten Friedhof an der Kirche Gebeine aus der Pestzeit zu Tage gebracht. Diese Gebeine wurden nach einem Gottesdienst und der Darstellung eines früheren Begräbnisses, wieder auf dem Kirchhof beigesetzt. Unser Leichenwagen diente hier als Ausstellungsstück.

Eine Fotoausstellung erfolgte am 24. Juni 2018 unter dem Motto „Bilder aus dem Schuhkarton“. Ein Karton voller Bilder vom Nauheimer Hobbyfotograf Karl Alleborn hat uns Karl Heinz Pilz überlassen. Einige Bilder, hier hauptsächlich Bilder mit Personen, wollten wir bestimmen lassen und eine Identität geben. Die Vorsitzende stellte einige Schautafeln zusammen und lud die Nauheimer Bevölkerung zur Mithilfe ein.

Das traditionelle Brunnenfest, zum 32. Mal, fand am 26. und 27. August 2018 rund ums „Historische Rathaus“ statt. Wie immer floss der Apfelwein aus dem Dorfbrunnen.

Natürlich gab es auch andere alkoholische und nicht alkoholische Getränke. Schmackhaftes wurde vom Grill zubereitet. Am Sonntag wurde die „Kaffeestubb“ eröffnet, wo leckerer Kuchen serviert wurde. Dem Cheforganisator Peter Großmann ein herzlicher Dank.

Das Motto zum „Tag des offenen Denkmals“ lautete „Entdecken was uns verbindet“ am 9. September 2018. Der Heimat- und Museumsverein griff zu dem Thema Jubiläen der Eisenhahn auf.

Thomas Mroczek und Hans-Joachim Brugger haben zu den Themen „90 Jahre Rheingold-Zug“und „160 Jahre Hessische Ludwigsbahn“ eine fantastische Ausstellung zusammengetragen und mit original Exponaten aus dem Rheingold-Zug und mit Kartenmaterial zur Strecke erstellt. Auch konnte der Glockenturm der ev. Kirche als "Highlight" erklommen werden. Da am gleichen Tag auch der „Tag der Orgel“ war, gab es ein Orgelkonzert von Christian Hopp, der uns mit klassischen Werken erfreute.

Am 16. September 2018 standen wir wieder an unserer Apfelsaftpresse beim Kinder- und Jugendfest parat. Rund 400 kg Äpfel, die Wochen zuvor gesammelt wurden, haben wir zum neuen Standort "Schad-Halle" gebracht, so dass wir am Sonntag tatkräftig den köstlichen frischgepressten Apfelsaft an die Bevölkerung ausgeben konnten.