Titel Logo
Nauheimer Gemeindespiegel
Ausgabe 13/2019
Aus dem Vereinsleben
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Odenwaldklub Groß-Gerau

Auf dem Rhein-Terrassen-Weg unterwegs

In den Wingerten den 5. Teilabschnitt erwandert

Neugierig auf die nun schon zu bezwingende 5. Etappe machten sich die 30 Wanderer unter der Leitung von Edelgard und Wolfgang Meinke in Nierstein auf den Weg. In der Glockengasse konnte die sehenswerte Glockenanlage mit stolzen 16 Glocken am St. Urbanshof bewundert werden. Aufwärts ging es vorbei an der schön gelegenen Kilianskirche in die Weinberge. Herrliche Aussichten boten sich auf der Tour am „Roten Hang“. Eine kurze Rast mit einem wärmenden Schluck wurde an einer großen Schutzhütte eingelegt. An etlichen Rastbänken vorbei mit lohnenswerten Blicken auf den Rhein ging es voran nach Nackenheim. Schon von weitem erblickten die OWK’ler die St. Gereon Kirche.

In Nackenheim wurde die Gruppe schon im rustikalen Saal des Lokals „St. Gereon“ zur Stärkung erwartet. Auf dem letzten Teil des Weges nach Nackenheim hatte leichter Regen eingesetzt, sodass die Gruppe eiligen Schrittes den rustikalen Saal des Lokals „St. Gereon“ mit den stilvoll gedeckten Tischen zur Stärkung erreichte.

Über zahllose Treppen erklommen die Wandersleut‘ die St. Alban Kirche, um von dort in die Weinberge in Richtung Bodenheim zu gelangen. Die Sonne ließ sich noch sehen, sodass auch etliche Sehpausen eingelegt wurden, wobei sogar in weiter Ferne „die Wick“, der Taunus und der Odenwald entdeckt werden konnten.

Vorstandsmitglied Marlis Bebensee bedankte sich bei Edelgard und Wolfgang Meinke für die Organisation und Führung eines weiteren Teilstücks des Rhein-Terrassen-Weges, auf dem 17 km zurückgelegt wurden.