Titel Logo
Nauheimer Gemeindespiegel
Ausgabe 24/2020
Aus unserer Gemeinde
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Musikverein 1950 Nauheim e.V.: Musik geht immer

Wohl dem, der in Zeiten von Kontaktbeschränkungen ein Hobby hat! Damit gibt es keinen Grund, sich vor häuslicher Isolation zu fürchten. Basteln, Steine anmalen, Gartenpflege - das sind alles Dinge, die man sehr gut machen kann, wenn man zu Hause ist.

Etwas schwieriger wird es natürlich, wenn das Hobby hauptsächlich mit anderen zusammen ausgeführt werden kann, Mannschaftssport z.B. oder Theater spielen.

Wenn man Musik macht, ist man eher in der glücklichen Gruppe derer, die immer etwas zu tun haben. Üben kann man auch allein. Dafür braucht es zwar etwas Selbstdisziplin. Aber ganz ehrlich: Wer die nicht hat, wird auf einem Instrument sowieso nicht weit kommen.

Wir vom Musikverein gehören überdies einer Spezies an, bei der das Virus (das Wort muss ja mal fallen in einem Beitrag über Vereinsaktivitäten während Corona) über Generationen innerhalb der Familie weitergegeben wird. Viele von uns können deshalb auch ohne Probenbetrieb regelmäßig mit anderen zusammenspielen. Großeltern, Eltern, Kinder, Ehepartner - meist sind sie alle mehr oder minder heftig angesteckt vom Virus „Musik“. Man muss vielleicht ein bisschen kreativ sein, wenn in einer Familie ausgerechnet die Instrumente Schlagzeug und Tuba gespielt werden. Aber für Kreativität haben wir alle ja glücklicherweise aktuell mehr Zeit als sonst.

Trotz aller Hausmusik sei nicht verschwiegen, dass das Highlight der letzten Wochen ein recht spontaner kleiner Auftritt vor dem Seniorenheim war, eine von den Angehörigen einer Bewohnerin organisierte Geburtstagsüberraschung. Wir sechs, die wir zu dieser Gelegenheit spielen durften, fühlten uns ebenfalls beschenkt. Das Schönste für einen Musiker ist es nämlich, mit anderen zusammen zu spielen. Und wenn dann noch so ein begeistertes Publikum aus allen Fenstern schaut, wie vorletzte Woche am Seniorenheim, ist das einfach nur schön.

Wie geht es jetzt weiter, nachdem Proben „eigentlich“ wieder erlaubt sind? Wir wissen es nicht. Unser Probenraum, der auch von anderen Gruppen genutzt wird, ist noch nicht wieder zugänglich. Er wäre auch nicht groß genug, um die Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten. Eine Ausweichmöglichkeit gibt es leider in Nauheim nicht. Dieses Problem hatten wir aber auch vor Corona und es wird uns weiter begleiten.

Eins ist jedoch sicher: dass alle Musikerinnen und Musiker es gar nicht abwarten können, endlich wieder vor Publikum, für die Nauheimerinnen und Nauheimer, zu spielen. Deshalb: Bleiben Sie uns gewogen - wir hören voneinander!