Titel Logo
Nauheimer Gemeindespiegel
Ausgabe 49/2019
Kirchliche Nachrichten
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Don Kosaken am Nikolaus-Tag in der Ev. Kirche

Am Freitag, den 6. Dezember um 19.00 Uhr kommt dieser russische Chor für ein festliches Adventskonzert in die Evangelische Kirche. Nach dem erfolgreichen Konzert im Jahr 2014 wird das der zweite Auftritt in Nauheim sein.

Die Maxim Kowalew Don Kosaken lassen das musikalische Erbe der russischen Kosaken in Westeuropa und Skandinavien mit unerreichter Begeisterung und auf technisch brillantem Niveau wieder aufleben. Maxim Kowalew sang bereits früher in Ural- und Wolga-Kosaken-Chor. Dabei bereiste er russisch-orthodoxe Klöster, um sein Wissen im Bereich der östlichen Chormusik zu perfektionieren.

Noch bevor er professioneller Sänger wurde, bestaunte Maxim Kowalew bereits als Kind die Mythen, Lieder und märchenhaften Erzählungen der Völker des Ostens, besonders der Kosaken, welche ihn für seinen musikalischen Werdegang inspirierten. So stand für Maxim Kowalew schon früh fest, dass auch er Musik studieren und eine klassische Gesangsausbildung absolvieren müsse. Dieses Kunststück ist dem berühmten Kosakenchor-Frontmann mit Bravour gelungen.

Maxim Kowalew verfolgt bis heute seine persönliche Aufgabe, die schönen russischen Melodien zur Freude des Hörers erklingen zu lassen. Der stimmgewaltige Sänger fühlt sich dem Geiste jenes alten, unvergänglichen Russlands verpflichtet, das in Vergessenheit zu geraten droht. Dabei ist ihm besonders wichtig, begabten Künstlern die Möglichkeit zu geben, ihr großes Talent der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Der Eintritt kostet 21,00 € im Vorverkauf und an der Abendkasse 24,00 €. Den Vorverkauf übernimmt das Pfarrbüro, Pfarrgasse 13 (Tel. 06152-6570) und Schrift-Art, Waldstr. 49 (Tel. 06152-960366).