Titel Logo
Bitburg-Stadt
Ausgabe 11/2019
Nachrichten und Mitteilungen der Stadt Bitburg
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

40. Beda-Markt in Bitburgvom 15. bis 17. März 2019

– Eintritt zu allen Ausstellungen frei –

Sehen . Erleben . Informieren

Vom 15. bis 17. März 2019 lädt die Kreisstadt Bitburg zum 40. Mal zur größten und innovativsten Leistungs- und Gewerbeschau der Region ein.

Das Organisatoren-Team ist bereits seit Monaten aktiv, damit auch der Beda-Markt 2019 wieder zum Publikumsmagneten wird. Dabei setzen sie weiter auf die bewährten Schwerpunkte wie Automobil, Handel, Handwerk und Landwirtschaft. Rund 150 Aussteller werden die erste regionale Messe des Jahres nutzen, um in der Innenstadt, in der Saarstraße und im Gewerbegebiet Auf Merlick ihre Produkte und Leistungen auszustellen.

Traditionell lockt der Beda-Markt seine Gäste darüber hinaus mit zahlreichen weiteren Attraktionen wie z.B. einem großen Bücherflohmarkt im Haus Beda, einem unterhaltenden Rahmenprogramm mit Gewinnspielen und attraktiven Beda-Markt-Angeboten, einem verkaufsoffenen Sonntag sowie einem Vergnügungspark für Jung und Alt.

Einheitliche Öffnungszeiten aller Ausstellungen (Freitag 12.00 - 18.00 Uhr (dann noch ohne Landwirtschaftsausstellung und Frauenmesse), Samstag/Sonntag 10.00 - 18.00 Uhr) sorgen ebenso für einen entspannten und reibungslosen Ablauf wie der Buspendelverkehr am Sonntag.

Die Stadt Bitburg empfiehlt allen Besuchern sonntags, den Buspendelverkehr zu nutzen, da zum Beda-Markt zahlreiche Straßen ganz oder teilweise gesperrt werden.

Der Besuch aller Beda-Markt-Ausstellungen, des Automobilsalons, der Handwerksausstellung, der Frauenmesse wie auch der Tierschauen ist wie gewohnt eintrittsfrei.

Buspendelservice am Sonntag

Da zum Beda-Markt und dem Verkaufsoffenen Sonntag am 17. März 2019 wieder zigtausende Besucher in Bitburgs Innenstadt strömen, stellt die Stadt Bitburg einen Buspendelservice zur Verfügung. Schließlich sollen die Besucher ihren Bummel ohne Verkehrschaos genießen können.

Der Buspendelservice wird sonntags die Beda-Markt-Besucher an verschiedenen Haltestellen in wenigen Minuten von einer Ausstellung zur nächsten bringen.

Die Busse fahren u.a. auch über das Gewerbegebiet „Merlick“ sowie „Westpark“ (Flugplatz) zu allen Schauplätzen sowohl in die Innenstadt, als auch zur landwirtschaftlichen Ausstellung in der Auktionshalle der RUW in Fließem.

Die Stadt Bitburg empfiehlt allen Besuchern, den Buspendelservice zu nutzen, da zum Beda-Markt zahlreiche Straßen ganz oder teilweise gesperrt werden.

Auch der Robert-Schuman-Platz, der ehemalige Exerzierplatz in der Alten Kaserne, steht wieder als Parkplatz zur Verfügung.

Verkaufsoffener Sonntag

Am Sonntag einkaufen gehen oder einfach nur sehen, erleben und sich informieren – für viele ein ganz besonderer Genuss. Am 18. März 2019 öffnen die leistungsstarken und gut aufgestellten Bitburger Geschäfte von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr die Türen für ihre Kunden. Damit bietet der Beda-Markt jedem Besucher die Möglichkeit, den Tag ganz nach eigenen Vorlieben und Wünschen zu verbringen.

Handwerksausstellung und Ausstellung landwirtschaftlicher Direktvermarkter

Im riesigen 3.000 m² großen Zelt und auf dem weiteren Gelände des Festplatzes am Alten Gymnasium präsentieren sich die Handwerksbetriebe der Region. Nahezu 100 Aussteller auf einer Gesamtfläche von rund 5.000 m² sind dabei.

Vom klassischen Malerbetrieb über Balkon- und Terrassenbau bis hin zur Baubetreuung wird dem Motto des Beda-Marktes „Sehen – Erleben – Informieren“ Rechnung getragen. Weiterhin sind Klempnermeister, Winzermeister, Schreinermeister, Möbelrestaurateure, Kunstschmiede, Kaminbauer und Dienstleister rund ums Handwerk, der Bauernmarkt sowie Bildungsangebote, aber auch Reisebüros und Fahrschulen mit von der Partie.

Im neu gestalteten Gastronomiezelt wird für das leibliche Wohl der Besucher bestens gesorgt. Hier findet auch erneut ein Veranstaltungsprogramm statt.

Im Festzelt am "Alten Gymnasium" ist auch wieder der Kunsthandwerkliche Markt mit dabei. Künstlerinnen, Künstler und Kunsthandwerker bieten von Samstag bis Sonntag eigene Kreationen vielerlei Art, demonstrieren die Herstellung von Kunsthandwerk und gestalten auch Schmuck und Dekorationen nach den Vorstellungen der Marktbesucher.

Große Autoschau und Street-Food-Festival zum Beda-Markt

Die Autoschau auf dem Beda-Platz gehört von Beginn an zu den Grundpfeilern des Bitburger Beda-Marktes, der vom 15. bis 17. März zum 40. Mal stattfindet. In diesem Jahr präsentieren die innovativen und engagierten Autohändler wieder in einem großen Zirkuszelt mit neuem, verbesserten Lichtkonzept. Die Besucher können sich auf eine vergnügliche, außergewöhnliche Reise durch die Autowelt Bitburg freuen. Gleich nebenan wird es auf dem Bedaplatz wieder ein großes Street-Food-Festival geben, wo man sich die verschiedensten Köstlichkeiten schmecken lassen kann.

Neben der Ausstellung auf dem Bedaplatz laden die Vertragshändler auch auf 100.000 m² Ausstellungsfläche im Industriegebiet „Auf Merlick“ ein. Diese lassen sich am Sonntag bequem mit dem Buspendelservice erreichen und warten mit traditionsgemäß guten Beda-Markt-Angeboten auf.

Die Autostadt Bitburg mit ihrem unerschöpflichen Angebot heißt alle Kunden und Freunde herzlich willkommen!

Bücher-Börse in der Städtischen Bibliothek

Wie gewohnt startet die Städtische Bücherei den beliebten Bücherflohmarkt mit Büchern aus allen Bereichen zu bemerkenswert günstigen Preisen. Lassen Sie sich diese Schnäppchen nicht entgehen. Erstmals sind dafür die Räumlichkeiten der Städtischen Bibliothek der Dr.-Hanns-Simon-Stiftung in der Brodenheckstraße geöffnet. Und die Bitburger Buch- und Lesepaten präsentieren sich mit einem Informationsstand. Zusätzlich am Samstag und Sonntag, jeweils um 14.00 Uhr und 16.00 Uhr Angebote zum Schmökern und Zuhören.

Frauenmesse in der Bitburger Stadthalle

Zum ersten Mal gibt es die Frauenmesse mit einem vielfältigen Angebot unter dem Motto „Gesund, fit und schön“ in der Bitburger Stadthalle. Als Nachfolge-Veranstaltung der Gesundheitsmesse wird hier ein ganz besonderer Anziehungspunkt sein, der alles für das Aussehen, die Gesundheit und das Wohlbefinden der Damenwelt bereithält – da lohnt sich ein Besuch auf jeden Fall.

Landwirtschaftsausstellung

Nach dem erfolgreichen Start im letzten wird zum Beda-Markt auf dem neuen Auktionsgelände in Fließem vor den Toren der Stadt wieder die bedeutendste landwirtschaftliche Fachausstellung für Rheinland-Pfalz und Saarland durch die Rinder-Union West eG organisiert.

Das umfangreiche Programm bietet an diesem Wochenende für alle Geschmäcker ein vielfältiges Angebot an Ausstellern des landwirtschaftlichen Gewerbes. Leistungsstarke Molkereien sind genauso vertreten wie zahlreiche Firmen aus der Futtermittelindustrie, Maschinenanbieter und Dienstleister. Sie zeigen ihr komplettes Leistungsangebot und stehen allen Besuchern für Fragen und Informationen an beiden Tagen zur Verfügung.

Kleintiere, wie Ziegen, Schafe, Hühner oder Kaninchen, zum Streicheln bieten den jüngsten Besuchern ein besonderes Highlight. Verschiedene Gastronomiebereiche lassen keinen Besucher hungrig nach Hause gehen.

Auskünfte zur Veranstaltung und Standplätze rund um die Aktionshalle erteilt die Rinder-Union West eG (06569-9690-11).

2. Oldtimer-Schleppertreffen an der Grundschule Bitburg-Süd

Das in 2018 erstmals organisierte Oldtimer-Schleppertreffen zieht um und findet in diesem Jahr auf dem Gelände der Grundschule Süd statt, also mitten in der Innenstadt. Hier können sich Nostalgie-Fans in 2019 auf eine noch größere Zahl an historischen Schätzchen freuen. Dazu gibt es ein Unterhaltungsprogramm für Groß und Klein. Unter Anderem stehen ein Schlepper-Simulator und ein Geschicklichkeitsparcours mit Modellfahrzeugen bereit.

Vergnügungspark

Öffnungszeiten: Freitag von 12.00 Uhr bis 18.00 Uhr, Samstag und Sonntag von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Mitten im Geschehen, in der Bedastraße, findet der Beda-Markt-Besucher den Vergnügungspark. Hier können Sie eine Rempelfahrt im Auto-Scooter oder nebenbei Ihre Zielsicherheit am Schießstand und beim Pfeilwerfen trainieren. Oder Sie genießen an einem der Imbissstände Mandeln, Lebkuchen und Zuckerwatte.

Zusätzlich gibt es in der Trierer Straße zahlreiche Informations-, Verkaufs- und Verpflegungsstände für die Großen.