Titel Logo
Bitburg-Stadt
Ausgabe 21/2020
Nachrichten und Mitteilungen der Stadt Bitburg
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Zunahme von Hausmüll in öffentlichen Abfalltonnen

Verstärkt müssen die städtischen Arbeiter seit Jahresbeginn feststellen, dass gleichgültige Mitmenschen ihren Hausmüll in öffentlichen Abfallbehältern entsorgen. Insbesondere die Fußgängerzone und die Außenbezirke sind betroffen. Das ist nicht erlaubt, und wer bei der Entsorgung erwischt wird, muss mit einem Bußgeld rechnen. Außerdem muss die Stadt dann diesen Müll auf Kosten der Allgemeinheit entsorgen.

Öffentliche Abfallbehälter, etwa an Haltestellen, Parkanlagen oder in der Fußgängerzone dienen der ordnungsgemäßen Entsorgung des unterwegs anfallenden Mülls. Dabei wird üblicherweise von kleineren Mengen Abfall ausgegangen. Werfen Sie etwa ein Papiertaschentuch, einen Kaugummi, eine Getränkepackung oder eine leere Keksschachtel in einen öffentlichen Papierkorb, ist das absolut in Ordnung und auch im Sinne des Erfinders.

Nicht erlaubt ist es, eine Tüte mit privatem Müll in einen öffentlichen Abfallbehälter zu entsorgen. Zum Hausmüll zählt sämtlicher Abfall, der in privaten Haushalten oder vergleichbaren Einrichtungen entsteht. Neben dem allgemeinen Restmüll betrifft dies auch Biomüll, Altpapier, Altglas, Sperrmüll, Elektronikschrott und Sondermüll.

Außerdem gibt es in Deutschland eine Anschlusspflicht an die Abfallentsorgung. Danach muss privater Abfall in dafür vorgesehenen Behältnissen entsorgt werden. Dafür zahlt jeder Haushalt Gebühren an die vom Eifelkreis mit der Entsorgung beauftragte ART.

Wer seinen Hausmüll in einen öffentlichen Abfalleimer entsorgt, etwa um ein paar Euro an Gebühren zu sparen, begeht eine Ordnungswidrigkeit, die mit einem empfindlichen Bußgeld geahndet werden kann. Das alles ist nachlesbar in der Abfallsatzung des Eifelkreises Bitburg-Prüm.

Im Sinne einer sauberen Stadt und auch zum Wohle der Allgemeinheit sollte jeder seinen Privatmüll auch nur in seiner eigenen Mülltonne entsorgen.