Titel Logo
Bitburg-Stadt
Ausgabe 30/2019
Nachrichten und Mitteilungen der Stadt Bitburg
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Gelungenes Europäisches Folklore-Festival 2019:Bitburg tanzt, rockt, feiert und verzaubert!

Foto 1: Holefull of Love rockten die Bitburger Stadthalle

Foto 2: Bunt und fröhlich ging es zu beim Treff der Kulturen auf dem Spittel.

Foto 3: Einzug der Nationen in der Bitburger Stadthalle.

Fotos 4: Viel los in Bitburgs Innenstadt

Foto 5: Peruanische Folklore am Festplatz Grüner See.

Das Europäische Folklore-Festival 2019 in Bitburg hat wieder einmal voll überzeugt. Das neue Konzept mit dem Festplatz Grüner See und der Bitburger Stadthalle als zentraler Veranstaltungsort und den weiteren Plätzen in der Innenstadt hat sich bei den Besuchern etabliert und findet großen Zuspruch. Auch wenn die Feierlichkeiten am Freitag- und Samstagabend durch kurze Regenschauer unterbrochen wurden, konnten alle ein Wochenende lang unbeschwert feiern. Für das besondere Flair sorgten natürlich die ausgezeichneten Folklore-Gruppen, aber auch die vielen Bands, Musikvereine und -kapellen. Dazu gab es dank der vielen Helfer einen absolut reibungslosen Ablauf.

Den Auftakt am Freitagabend gaben inzwischen schon traditionell die Rockmusiker in der ausverkauften Bitburger Stadthalle. Mit Holefull of Love hatten die Verantwortlichen in diesem Jahr eine herausragende AC/DC-Coverband verpflichtet, die dem Publikum ordentlich einheizte. Draußen auf dem Festplatz sorgte die Band Corona für Super-Stimmung bei den Festgästen.

Beim „Treff der Kulturen“ auf dem Spittel, moderiert von Volksfreund-Redakteurin Ulrike Löhnertz, präsentierten viele der teilnehmenden Gruppen am Samstagmorgen ihre Musik und tollen Tänze.

Nachmittags rollten dann beim 39. Bitburger Bierfassrollen wieder die Fässer über den Parcours, bei dem in diesem Jahr das Siegerfass nach vielen Jahren wieder nach Mötsch ging. Insgesamt waren 13 Herren- und 5 Damen-Teams am Start – ein neuer Teilnehmerrekord.

Gleichzeitig war der Nachwuchs in die Stadthalle gepilgert, wo das Kinder-Folklore-Festival stattfand.

Abends zogen dann traditionell die teilnehmenden Ensembles zum Klang ihrer Nationalhymne in die voll besetzte Bitburger Stadthalle ein und brachten anschließend wieder ein mitreißendes Programm dar – eine einzigartige Veranstaltung. In diesem Jahr klappte alles reibungslos.

Am frühen Sonntag war schon wieder viel Betrieb, als es erstmals einen Wirtefrühschoppen mit Freibier gab, begleitet von zünftigen Bierliedern und Blasmusik.

Höhepunkt am Sonntagabend auf dem Festplatz war der Auftritt der RoxxBusters mit ihrem Gaststar Nicholas Müller – ein krasser Gegensatz zur tollen Folklore des Festivals, aber auch ein perfektes Zusammenspiel von Tradition und Moderne.

Der Festival-Montag bot noch einmal volles Programm und konnte dann noch einmal den großen Besucheransturm des letzten Jahres toppen.

Es war ein gelungenes 55. Europäisches Folklore-Festival und die Organisatoren konnten ein sehr positives Fazit ziehen. Alle Teilnehmer und Gäste fühlten sich sichtlich wohl und trotzten auch den kühlen Temperaturen in den Abendstunden. Sehr gute Besucherzahlen, ein reibungsloser Ablauf und keine nennenswerten Zwischenfälle – alles, was sich ein Veranstalter nur wünschen kann. Deshalb möchten die Stadt Bitburg und der Festausschuss der städtischen Vereine die Gelegenheit nutzen und sich auf diesem Wege bei allen Helfern, Sponsoren und allen anderen, die ihren Beitrag zum Gelingen des Europäischen Folklore-Festivals 2019 geleistet haben, sehr herzlich bedanken.

Schon in einigen Wochen werden die Vorbereitungen für das nächste Festival beginnen, das vom 10. bis 13. Juli 2020 stattfinden wird. Dazu wird das Organisations-Komitee in nächster Zeit zusammenkommen, um das diesjährige Festival zu besprechen und die Grundlagen für das kommende Jahr zu legen – dann übrigens wieder mit einem Festzug, der nach dem neuen Konzept bekanntlich alle fünf Jahre stattfinden soll.

W.K.

Einige Impressionen vom Europäischen Folklore-Festival 2018

.

Fotos: Mitarbeiter bzw. Mitarbeiterinnen der Stadt Bitburg