Titel Logo
Bitburg-Stadt
Ausgabe 30/2020
Nachrichten und Mitteilungen der Stadt Bitburg
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Reiten und Radfahren im Stadtwald Bitburg

Reiten und Radfahren sind laut Landeswaldgesetz (LWaldG) im Wald nur auf Straßen und Waldwegen erlaubt. Waldwege im Sinne dieses Gesetzes sind Wege, die durch ihren Ausbaustandard für den forstlichen Fahrzeugverkehr geeignet sind. Maschinenwege, Rückeschneisen, Gliederungslinien der Betriebsplanung sowie Fußwege und -pfade sind keine Waldwege nach LWaldG und dürfen daher nicht zum Reiten oder Radfahren genutzt werden. Das Fahren im Wald mit jeglichen Kraftfahrzeugen, wie z.B. Quads, ist für Unbefugte unzulässig und führt bei Zuwiderhandlungen zu empfindlichen Bußgeldern.

Diese gesetzliche Regelung soll die Beeinträchtigung des Waldes minimieren und Schäden am Eigentum der Waldbesitzenden auf ein vertretbares Maß reduzieren. Außerdem wird die Erholungsfunktion des Waldes auch für sonstige Nutzer wie Fußgänger und Jogger sichergestellt.

Alle Reiter und Radfahrer werden aufgefordert, die Bestimmungen des LWaldG zu beachten und die Straßen und Waldwege im Stadtwald Bitburg nicht zu verlassen.