Titel Logo
Bitburg-Stadt
Ausgabe 36/2018
Nachrichten und Mitteilungen der Stadt Bitburg
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Stadt Bitburg nimmt kleinere Asphaltsanierungen in Eigenregie vor

- Leichte Verkehrseinschränkungen ab der der 37. Kalenderwoche

In den kommenden Wochen werden die Arbeiter des städtischen Bauhofes in verschiedenen Bitburger Straßen Reparaturen an Verkehrsflächen in Eigenregie vornehmen.

Dabei geht es zum einen um die alltäglichen Kleinreparaturen, also z.B. das Beseitigen von Schlaglöchern mit „Dosenasphalt“.

Zum anderen werden die städtischen Arbeiter auch Straßen-Reparaturen mit „Heißasphalt“ vornehmen. Und in diesem Fall müssen dann auch größere Flächen abgesperrt werden, die zu leichten Verkehrseinschränkungen führen werden.

Folgende Straßen sind von den Asphaltsanierungen betroffen:

Sauerstraße – ab 10. September 2018 (37. Kalenderwoche)

Berliner Straße – ab 17. September 2018 (38. Kalenderwoche)

Diekircher Straße – ab 24. September 2018 (39. Kalenderwoche)

Rittersdorfer Straße – ab 1. Oktober 2018 (40./41. Kalenderwoche)

Auf Paulskreuz – ab 15. Oktober 2018 (42. Kalenderwoche)

Falls jemand in den genannten Straßen zu den Terminen z.B. Möbel- oder sonstige größere Lieferungen erwartet oder Pflegedienste bzw. andere Dienste mit ihren Fahrzeugen in die betroffene Straße einfahren müssen, können die betreffenden Anlieger die Ausführung der Asphaltarbeiten auch mit dem städtischen Bauhof direkt absprechen (Tel. 0151-16216612 oder 0151-16216613. Allgemeine Informationen erhalten Sie im Rathaus unter der Tel.-Nr. 06561-6001-342.

Alle Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis für die kurzzeitig auftretenden Einschränkungen gebeten. Weitere Informationen zu den straßenweise geplanten Arbeiten werden in den kommenden Wochen folgen.

Großflächige Asphaltsanierungen, bei den Flächen gefräst und dann neue Fahrbahndecken hergestellt werden, wird die Stadt Bitburg auch weiterhin an Fachfirmen mit geeignetem Gerät beauftragen.