Titel Logo
Bitburg-Stadt
Ausgabe 36/2018
Nachrichten und Mitteilungen der Stadt Bitburg
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Das Konrad-Fest

LG - Die Konrad-Adenauer-Anlage in Bitburg. Foto: Archiv Stadt

Am Sonntag, 9. September 2018 ab 11:00 Uhr, lädt der Gewerbeverein zum 2. Konrad-Fest in der Konrad-Adenauer-Anlage in der Bitburger Innenstadt ein.

Auf viel Musik und Kulinarisches, ein historisches Kinder-Karussell, einen Edelflohmarkt und viele andere Attraktionen können sich die Besucher freuen. Es soll ein nostalgisches, schwungvolles Fest für die ganze Familie werden.

Dazu hat der Gewerbeverein ein sehenswertes Rahmenprogramm auf die Beine gestellt. Neben dem Karussell gibt es Entenangeln, Luftballontiere, Stelzenläufer, Fahrten mit dem Patermobil, einen Edelflohmarkt sowie natürlich Live-Musik.

Dazu können die Besucher Kulinarisches wie z.B. Crepés, Waffeln und viele weitere Leckereien genießen.

Der Erlös des Festes ist für die Neugestaltung des Maximiner Wäldchen und die Weihnachtsbaumaktion bestimmt.

Freuen Sie sich auf ein weiteres erlebnisreiches Wochenende in der Einkaufsstadt Bitburg!

Verkehrsregelung beim Konrad-Fest am 9. September 2018

Zum zweiten Mal hat der Bitburger Gewerbeverein für den 9. September in der Konrad-Adenauer-Anlage in der Bitburger Innenstadt ein „Konrad-Fest“ organisiert.

Damit alle Stände aufgebaut und die Besucher ungestört flanieren können, gelten rund um die Anlage besondere Verkehrsregelungen.

Ab Freitagmorgen, 08:00 Uhr, sind die Parkplätze rund die Konrad-Adenauer-Anlage gesperrt. Betroffen sind davon die Stellplätze gegenüber Mikado, an der Litfaßsäule sowie entlang der Anlage. Ebenfalls gesperrt wird der Platz vor dem Restaurant „Casa del Manzo“. Anlieger und Parkplatznutzer für die Josef-Niederprüm-Straße oder das Pelzers Gässchen können über den Karenweg in ihre Straßen gelangen.

Die Sperrung wird nach dem Abbau der Stände so bald wie möglich wieder aufgehoben.

Alle Verkehrsteilnehmer, insbesondere die betroffenen Anlieger, werden um Beachtung und um ihr Verständnis gebeten.