Titel Logo
Birkenfelder Anzeiger
Ausgabe 10/2021
Schulische Mitteilungen
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Inbetriebnahme des Corona-Testzentrums an der Gemeinschaftsschule Freisen

Am Montag, dem 8. März wurde das Corona-Testzentrum der GemS Freisen in Betrieb genommen. „Die ersten Schnelltests verliefen professionell und reibungslos. Wir sind sehr froh, dass wir mit den beiden Artpraxen ‚Lenthe & Rietz‘ sowie ‚Hausärzte am Weiselberg‘ zwei kompetente Kooperationspartner gefunden haben, die uns unterstützen und dadurch zu einem sichereren Schulbetrieb beitragen.“, zeigt sich Schulleiter Marc André Müller erfreut. Ursprüngliche Bedenken, die Schule und die beiden Artpraxen könnten den gesamten Testaufwand personell nicht stemmen, konnten schnell dank der großen Hilfsbereitschaft der Schulgemeinschaft ausgeräumt werden. „Binnen weniger Stunden hatten wir auf eine Anfrage über unseren Schulmessenger sieben Mütter und eine Großmutter gefunden, die künftig bei der Auswertung der Tests mithelfen“, erklärt Marc André Müller. Auch Dr. Sören Rietz zeigt sich begeistert von der großen Unterstützung durch die Erziehungsberechtigten, die zum Teil sogar selbst in medizinischen Berufen arbeiten: „Ich finde es wirklich toll, dass sich so viele Eltern bereiterklärt haben zu helfen. Das hätte ich nicht für möglich gehalten.“ An zwei Tagen in der Woche können sich Schüler und Lehrkräfte kostenlos testen lassen. Freiwillig, wie Schulleiter Müller betont. Niemand werde zur Teilnahme gedrängt und niemand erfahre einen Nachteil, wenn er sich nicht testen lasse. Rund 220 Personen möchtensich testen lassen.In Freisen ist man sehr zuversichtlich, dass die regelmäßige Testung ein wichtiger Baustein auf dem Weg zum Wiedereinstieg in den Regelschulbetrieb sein wird.