Titel Logo
Birkenfelder Anzeiger
Ausgabe 14/2020
Schulische Mitteilungen
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

IGS Herrstein / Rhaunen

verabschiedet zweiten Abiturjahrgang mit Broschüre

Trotz aller Widrigkeiten auf Grund der „Coronakrise“ konnten die Abiturprüfungen an der IGS Herrstein / Rhaunen durchgeführt werden - und zwar mit großem Erfolg: Von den 33 angetretenen Prüflingen haben 32 die Allgemeine Hochschulreife erreicht.

Die Feierlichkeiten müssen nun ausbleiben, die Zeugnisse wurden postalisch zugestellt. „Noch vor wenigen Wochen hätte niemand gedacht, dass es unumgänglich sein würde, den Abiturjahrgang 2019-2020 ohne Feierlichkeiten ins Leben schicken zu müssen. Leider ist das nun die Realität und der Schulgemeinschaft bleibt nichts anderes übrig, als mit einem Gratulations- und Erinnerungsbüchlein unsere Glückwünsche zu überbringen“, so Antje Petri-Burger.

Ihr als Schulleiterin falle es besonders schwer, die Abiturienten und Abiturientinnen auf diese Weise verabschieden zu müssen. „Doch eines ist gewiss: Dachte ich doch, der erste Jahrgang sei der Jahrgang, mit dem die Magister Laukhard IGS Geschichte schreiben würde, so muss ich jetzt feststellen, dass der jetzige Jahrgang es sein wird, der uns mindestens genauso fest in Erinnerung bleiben wird, wie der aus dem letzten Jahr.“

Ähnlich wie der Premierenjahrgang so mussten auch die diesjährigen Prüflinge einige Hürden wie den Starkregen, die immerwährende Baustelle und nun die „Coronakrise“ überwinden. „Deshalb möchte ich mich an dieser Stelle bei den Schülerinnen und Schülern, bei den Familien und bei den Lehrkräften der Schule von Herzen bedanken, dafür, dass alle zusammen den reibungslosen Ablauf der Schulzeit ermöglicht haben“, so die Direktorin.

Ehrungen für besondere Leistungen erhielten Michel Brenner und Jonas Friesen. Der Buchpreis der Ministerin für vorbildlichen Einsatz in der Schule wurde an Lena Bauer vergeben.