Titel Logo
Birkenfelder Anzeiger
Ausgabe 50/2020
Aktuelles
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Ein Traum von Tannenbaum

· OIE Weihnachtsbaum mit Kindergartenschmuck dekoriert

· Birkenfeld, Bergen und Brücken gewinnen Wettbewerb

Bald beginnt die Weihnachtszeit. Familien backen gemeinsam Plätzchen und schmücken Haus und Wohnung. Auch der große OIE Tannenbaum steht pünktlich zum ersten Advent vor dem Verwaltungsgebäude und kündigt mit bunten Basteleien geschmückt das bevorstehende Weihnachtsfest an. Wie jedes Jahr hat der Energieversorger die Kindergärten der Region aufgerufen, sich am Wettbewerb „Wer bastelt den schönsten Weihnachtsschmuck?“ zu beteiligen. In diesem Jahr belegten die Kindertagesstätte Wagnersweg in Birkenfeld und die KiTa Bergen die ersten beiden Plätze und qualifizierten sich, ihren selbstgebastelten Weihnachtsschmuck am Tannenbaum zu platzieren. Die Kindertagesstätte Brücken sicherte sich den dritten Platz und erhielt einen Zuschuss für die Kindergartenkasse.

In den letzten Wochen hatten die Kindergärten fleißig gebastelt, dabei war die Kreativität der Kleinen gefragt: Der Christbaumschmuck sollte nicht nur anschaulich, sondern auch wetterfest sein. Mit der Idee, einen großen Stern aus Tannenzapfen zu kleben, gewann die Kindertagesstätte Wagnersweg den ersten Platz. Die zweite Stufe auf dem Siegertreppchen belegte die Kindertagesstätte aus Bergen. Die kleinen Künstler recycelten alte Dosen zu putzigen Weihnachtsmännchen und bastelten den Schmuck größtenteils ohne die Hilfe der Erzieherinnen und Erzieher. Auch wenn die Kunstwerke in diesem Jahr von den Kindern nicht selbst aufgehängt werden konnten, berichteten die Erzieherinnen und Erzieher der Kindergärten von strahlenden Kinderaugen beim Basteln.

Ein gemeinsames Schmücken vor Ort kam für die Verantwortlichen der OIE aufgrund der aktuellen Lage durch die Corona-Pandemie nicht in Frage. Daher wurde der Ablauf in diesem Jahr ein kleines bisschen abgeändert, um den Kindergärten aber dennoch weiterhin die Chance zu bieten, einen Zuschuss für die Kindergartenkasse zu ergattern. Insgesamt über 40 weihnachtliche Figuren und Schmuckstücke hatten die Gewinner gebastelt und zum Aufhängen vorbei gebracht, damit der acht Meter hohe Tannenbaum, rechtzeitig zur besinnlichen Weihnachtszeit, von den „Weihnachtwichteln“ der OIE geschmückt werden konnte. Als Entschädigung fürs ausgefallene und beliebte „Spaghetti-Essen“ in der OIE-Kantine erhalten alle Gewinner-Kindergärten in den nächsten Tagen noch frisch gebackene Weihnachtsplätzchen eines hiesigen Bäckers.