Titel Logo
Rund um Hermeskeil
Ausgabe 1/2019
3 - Aus den Hochwaldgemeinden
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Filmnachmittag im Bürgerbüro Neuhütten

Am Montag, 07. Januar ist das Bürgerbüro Neuhütten wieder ab 15.00 Uhr geöffnet.

Ab 16.00 Uhr zeigen wir die 7. Folge aus der Reihe„Heimat“ - „Die Liebe der Soldaten“ (1944):

An der Ostfront lernt Anton, wie Kriegspropaganda funktioniert. Er ist Kameraassistent bei der Deutschen Wochenschau, und je verzweifelter die Kriegslage wird, umso mehr erwartet die Heeresleitung von der Propagandakompanie heroische Bilder. Die Kriegswirklichkeit darf nicht gefilmt werden. In einem Geheimeinsatz wird Anton Augenzeuge, wie die Wehrmacht mehrere Partisanen im Wald erschießt. Sein Team muß den Vorgang für die Geheimregistratur filmen.

Daheim hat Otto Wohlleben die Möglichkeit bekommen, bei der Fahrt zu einem Einsatz in Schabbach vorbeizukommen. Er möchte Maria wiedersehen und seinen Sohn Hermann kennenlernen. Nach anfänglicher Vorsicht sind sich Otto und Maria schon bald wieder so vertraut wie vor dem Krieg und verbringen die Nacht mit langen Gesprächen, während draußen die feindlichen Bomberverbände über das Dorf fliegen. Am nächsten Morgen fährt Otto zu seinem nächsten Einsatz weiter. Er muß einen Blindgänger auf einem Bahngelände entschärfen. Aber diesmal explodiert die Bombe und tötet Otto. Anfang 1945 stirbt auch Großvater Mathias Simon, nachdem er lange Zeit nur noch krank im Bett gelegen hat.

Wenig später marschieren amerikanische Soldaten in die Region ein. Sie beschlagnahmen die Villa von Lucie und Eduard. Lucie wittert aber schnell die Möglichkeit, nun vielleicht mit Hilfe der Amerikaner den gesellschaftlichen Aufstieg zu erreichen.

Anschließend stehen für die Gäste eine Tasse Kaffee und Kuchen bereit.