Titel Logo
Rund um Hermeskeil
Ausgabe 1/2019
2 - Hermeskeiler Stadtnotizen
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Größer als alle weltliche Macht

Weihnachten, das Fest der Liebe - für das diesjährige Poster hat sich die action 365 nicht auf das wohlbekannte Hirten, Krippe, Stall-Szenario beschränkt. Die Veröffentlichung ist überschrieben mit „Alle Völker müssen ihm dienen“ (Psalm 72) und zeigt Skulpturen der Heiligen Familie und der Heiligen Drei Könige aus der Fassade der Kathedrale Sagrada Familia in Barcelona (Gestaltung: Gottfried Pott). Es geht also um mehr als weihnachtliche Idylle: die Erscheinung des Herrn, wie das Fest der Heiligen Drei Könige auch genannt wird, markiert das Weihnachtsfest der orthodoxen Christen - hier wird also anlässlich der Geburt Jesu die Brücke zwischen den Religionen und Völkern geschlagen. Es geht um die Ökumene, denn die Macht des Guten, des Mensch gewordenen Gottes, ist größer als jede weltliche Macht, unabhängig von Religion.

Und es geht um einen Dialog nicht nur zwischen evangelischen und katholischen Christen, sondern auch um den Austausch mit den orthodoxen Christen. Denn das Weihnachtsfest und die Geburt von Gottes Sohn, Jesus Christus, ist ein Ereignis, das nicht nur evangelische oder katholische Christen

angeht, sondern die ganze Welt. Das Gute ist in die Welt gekommen mit Christi Geburt. Und alle Völker haben das Bedürfnis, ihm zu dienen. Es ist kein Befehl von außen notwendig, denn dann hieße es ja: „Alle Völker sollten ihm dienen“. Im Vertrauen darauf, dass das Gute in jedem Menschen gottgewollt angelegt ist, besteht Hoffnung auf eine bessere Welt. Denn vor dem Kind, das dort geboren wurde, verbeugen sich weltliche Herrscher mit reichen Gaben. Die göttliche Ordnung ist höher als jede von Menschen gemachte Hierarchie, so die frohe Botschaft. In Gestalt der Könige verbeugt sie sich vor dem schwächsten sozialen Glied einer Gesellschaft, einem neugeborenen, auf Hilfe angewiesenen Kind.Text: Ulrike Maria Haak