Titel Logo
Rund um Hermeskeil
Ausgabe 1/2021
3 - Aus den Hochwaldgemeinden
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

In „Rund um Hermeskeil“ geblättert

Vor 60 Jahren, im Januar 1961

... werden noch Sitzplätze in der Hermeskeiler St. Martinuskirche versteigert.

... richtet der TVH eine Ski-Abteilung ein.

Vor 50 Jahren, im Januar 1971

... wird nach der Eingliederung von Muhl Christian Kolling zum Bürgermeister des größer gewordenen Neuhütten gewählt.

... wird Gendarmerie-Oberkommissar Helmut Löffler zum Leiter des neu eingerichteten Gendarmeriekommandos Hermeskeil bestellt.

... wird der TVH Meister der Handball-Bezirksklasse.

... führt Damflos die Müllabfuhr ein.

... wird der Hermeskeiler Lokalpolitiker Josef Hermesdorf mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

Vor 40 Jahren, im Januar 1981

... wird nach achtjähriger Bauzeit die Primstalsperre in Betrieb genommen.

... beschäftigt sich der Hermeskeiler Stadtrat mit dem Bau einer Stadthalle und alternativ mit der Erweiterung des Johanneshauses.

... richtet das Finanzamt Trier seinen monatlichen Sprechtag in der Verbandsgemeindeverwaltung ein.

... werden die ersten Hermeskeiler Stadt-Ski-Meisterschaften ausgetragen.

... teilt das Verteidigungsministerium mit, dass das in der Hochwaldkaserne stationierte Sanitätsbataillon 310 aufgelöst wird. An seiner Stelle werde ein Panzerbataillon in die Kaserne einrücken.

Vor 30 Jahren, im Januar 1991

... scheidet Rudolf Buhr nach fast 40-jährigem Wirken aus Altersgründen als Organist, Chorleiter und Küster aus dem Dienst der katholischen Kirchengemeinde Hermeskeil aus.

... nimmt die lange geforderte Kfz-Zulassungsstelle in den Räumen der Verbandsgemeindeverwaltung ihre Arbeit auf.

... gewinnt der SV Geisfeld die 14. Ausspielung des RuH-Pokals und kann nach dreimaligem Gewinn den Siegerpokal mit nach Hause nehmen.

... sagen die Karnevalsvereine der Region wegen des Golfkrieges alle Veranstaltungen ab.

Vor 20 Jahren, im Januar 2001

... sorgt der Bericht in RuH, dass der Verbandsgemeinderat das Hermeskeiler Freibad schließen will, für Aufregung in der Bevölkerung.

... ändert der Stadtrat die Einrichtungsplanung des Heimatmuseums am Neuen Markt und verdoppelt damit fast die ursprünglich angesetzten Kosten.

... gewinnt die SG Gusenburg/Grimburg zum zweiten Mal in Folge den RuH-Pokal.

... verabschiedet der Hermeskeiler Stadtrat endgültig den Bebauungsplan „Sondergebiet Abtei“.

... entscheidet sich der Gemeinderat Züsch „nach zähem Ringen“ für den Umbau des ehemaligen Gasthauses Biehl in ein Bürgerhaus.

... wählen die Rascheider Andreas Ludwig als Nachfolger für den zurückgetretenen Ortsbürgermeister Gerhard Nellinger.

Vor 10 Jahren, im Januar 2011

... wird Forstamtsrat Hubert Clemens, der fast vier Jahrzehnte den Hermeskeiler Stadtwald „geprägt“ hatte, in den Ruhestand verabschiedet.

... wechselt Klaus Elfert nach erfolgreicher Ausbildung als Diakon von der Pfarreiengemeinschaft Hermeskeil-Beuren in die von Schillingen.

... herrscht im Hochwald Schneechaos.

... findet die erste Hochzeits- und Kommunionmodemesse in der Hermeskeiler Hochwaldhalle statt.

... steht der Hermeskeiler Neujahrsempfang „im Zeichen von Ehrenamt und Sport“.

... ersingen die Sternsinger in der Verbandsgemeinde fast 15.000 € unter dem Motto „Kinder zeigen Stärke“.

... geht das kommunale Nahwärmenetz in Hermeskeil in Betrieb.

... treten die Maxim Kowalew Don Kosaken in der Hermeskeiler Pfarrkirche auf. (PaGe)