Titel Logo
Rund um Hermeskeil
Ausgabe 2/2019
3 - Aus den Hochwaldgemeinden
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Hochwälderin eröffnet Orlindi Vorschule in Namibia

Die 33-jährige Anika Biwer aus Reinsfeld unterstützt seit über 11 Jahren das Waisenhaus Orlindi in Windhoek (Namibia) und bringt auf vielfältige Art und Weise die Spenden vor Ort sinnvoll ein. Ihr neustes Projekt ist die Orlindi Vorschule. Da die Kleinen bisher einen externen Kindergarten (Preschool) im Township besuchen, für dessen Besuch das Waisenhaus die Kosten tragen muss, kam Frau Biwer und der Leitung des Waisenhauses, Frau Namises, die Idee, eine eigene Vorschule zu bauen. Im Oktober 2017 hat Frau Biwer, die seit mehr als zwei Jahren in Windhoek lebt, den Startschuss für den Bau der 1-Raum-Vorschule gegeben und neben ihrer Vollzeitbeschäftigung an der Deutschen Höheren Privatschule die Verantwortung und Organisation dafür übernommen. Bauarbeiten und elektrische Installationen wurden von fachkundigen Bewohnern des Townships erbracht, die so ebenfalls unterstützt wurden.

Am 10.12.2018, dem Tag der Menschenrechte, war es endlich soweit, die Orlindi Vorschule wurde feierlich eröffnet. Neben Ansprachen der Waisenhaus-Leitung Claudia Namises, Anika Biwer und Counselor Ruben Sheehama wurde ebenso von dem Counselor das Band durchgeschnitten und offiziell übergaben sie damit die Schule ihrem Zweck. Für die Kinder interessanter war allerdings die eigens aufgestellte Hüpfburg. Während sich die Gäste mit Snacks gestärkt haben, wurden sie musikalisch von Tapz Munya, einem Sänger aus Zimbabwe, und seiner Mbira unterhalten. Einige Eltern der Gemeinde nutzten bereits die Gelegenheit, ihre Kinder anzumelden.

Kurze Informationen zur Vorschule:

Die Vorschule ist für 20 Kinder im Alter von 4-6 Jahren gedacht. Vorrang haben die Orlindi-Kinder, die diesem Alter entsprechen, die weiteren Plätze können von Kindern der Gemeinde besetzt werden. Die Öffnungszeiten sind von 7-17 Uhr. Pro Monat müssen die Eltern 400N$ (etwa 25,00 Euro) pro Kind bezahlen. Von diesen Einnahmen und zusätzlichen Spenden werden zwei Lehrer finanziert, die sich nach einem Vorstellungsgespräch, mit Frau Namises und Frau Biwer, qualifiziert haben. Bilder von der Eröffnung finden sich unter: www.namtagoorlindi.com