Titel Logo
Rund um Hermeskeil
Ausgabe 28/2019
1 - Titelseite
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Viele neue Gesichter im Neuhüttener Gemeinderat

Fast nur neue Gesichter gibt es im Neuhüttener Gemeinderat. Zum Ortsbürgermeister wurde einstimmig Peter Koltes gewählt, im Bild vorne zweiter von rechts zwischen seinen Beigeordneten Fred Malburg (rechts) und Hartmut Hoffmann. Links im Bild Bürgermeister Hartmut Heck.

Peter Koltes ist neuer Ortsbürgermeister - Konstituierende Sitzung auch in Bescheid

Während wir in Hermeskeil noch bis nächste Woche warten müssen, haben sich in den Hochwaldgemeinden die Gemeinderäte größtenteils schon formiert. Letzte Woche fanden die konstituierenden Sitzungen in Neuhütten und Bescheid statt. Sind in der Gemeinde im Norden der VG nur zwei Ratsmitglieder neu, tritt in Neuhütten eine fast komplett neue Mannschaft an. Der langjährige Ortsbürgermeister Peter Kretz hatte nicht mehr kandidiert. Als Nachfolger wählte der Rat einstimmig den 36-jährigen Arzt Peter Koltes (s. Info). In Bescheid wurde Nastja Raabe in ihre zweite Amtszeit eingeführt.

Vor ungewöhnlich vielen Zuhörern verpflichtete Kretz in Neuhüttener Bürgerhaus den neuen Gemeinderat per Handschlag und leitete zur Wahl des neuen Ortsbürgermeisters über. Bei der Kommunalwahl am 26. Mai hatte niemand kandidiert und es gab für den Gemeinderat keinen offiziellen Wahlvorschlag einer Partei oder Wählergruppe. Einige Neuhüttener Bürger hatten deshalb unter Federführung von Peter Koltes und Thomas Peter Schmitt einen „inoffiziellen Wahlvorschlag“ im Dorf kundgegeben, der bei der durchgeführten Mehrheitswahl gut angenommen wurde. Fred Malburg hatte die meisten Stimmen erhalten (186), gefolgt von Peter Koltes (180) und Thomas Peter Schmitt (175). Für das Amt des Ortsbürgermeisters wurde aus dem Rat Peter Koltes vorgeschlagen und erhielt bei einer Enthaltung die übrigen zehn Stimmen der elf anwesenden Ratsmitglieder. Peter Kretz, der ihn ernannte und vereidigte, zog sich anschließend unter großem Beifall der Anwesenden in den Zuhörerraum zurück. Der neue Ortsbürgermeister, der dem Gemeinderat nicht angehören darf, verpflichtete anschließend Thomas Kolling als neues Ratsmitglied. Koltes dankte Kretz für seine langjährige Tätigkeit und den Ratsmitgliedern für das in ihn gesetzte Vertrauen.

So harmonisch wie die Wahl des neuen Ortsbürgermeisters verlief auch die seiner Vertreter: Fred Malburg wurde bei einer Stimmenthaltung zum ersten, Hartmut Hoffmann aus dem Ortsteil Muhl, der dem Rat nicht angehört, einstimmig zum zweiten Beigeordneten gewählt. Der frischgebackene Verbandsbürgermeister Hartmut Heck gratulierte und kündigte eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der Verwaltung an: „Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite“, sagte er und ermunterte das Neuhüttener Führungsteam, „lieber einmal öfter als zu wenig“ vorbei zu kommen.

Bescheid: nicht ganz so harmonisch

Mit etwas Verspätung startete die konstituierende Sitzung in Bescheid. Bürgermeister Hartmut Heck, Büroleiter Werner Haubrich und Inspektorenanwärterin Ludwig, die als Protokollführerin da war, vertrieben sich die Wartezeit im Vorraum des Sitzungssaals mit einer Kickerpartie. Nach der Verpflichtung der Ratsmitglieder durch die geschäftsführende Ortsbürgermeisterin Nastja Raabe wurde diese durch den geschäftsführenden ersten Beigeordneten Franz Backes ernannt. Letzterer wurde anschließend bei einer Stimmenthaltung wiedergewählt. Für das Amt des zweiten Beigeordneten wurde aus dem Rat Rainer Thomas, der bei der Kommunalwahl nach Backes die meisten Wählerstimmen erhalten hatte, vorgeschlagen. Die Ortsbürgermeisterin schlug Otmar Jäckels als weiteren Kandidaten vor. In der anschließenden Wahl erhielt Thomas sechs und Jäckels zwei Stimmen - ein offenbar nicht nur für Raabe, sondern auch für die Verwaltung überraschendes Ergebnis, denn Büroleiter Haubrich hatte für den Gewählten keine Ernennungsurkunde vorbereitet. Allerdings war man auch hierauf vorbereitet, denn mit Hilfe der mitgebrachten Geräte (Laptop und Drucker) war die Urkunde schnell erstellt. Auch den Bescheidern sagte Bürgermeister Hartmut Heck seine und die Unterstützung seiner Mannschaft zu und warb um ein offenes und vertrauensvolles Verhältnis. (WIL-)

Info Peter Koltes

Der neue Ortsbürgermeister Peter Koltes ist in Neuhütten aufgewachsen, 36 Jahre alt, verheiratet und hat vier Kinder. Sein Vater stammt aus Neuhütten, seine Mutter aus dem Ortsteil Muhl. Beruflich ist Koltes in die Fußstapfen seines Vaters getreten. Am Tag seiner Wahl zum Ortsbürgermeister hat er eine Stelle als Assistenzarzt in der Weiterbildung zum Facharzt der Allgemeinmedizin in der Inneren Abteilung des St. Josef-Krankenhauses in Hermeskeil angetreten. Vorher war er im Brüderkrankenhaus in Trier beschäftigt. Schon in der letzten Legislaturperiode hat er in Ausschüssen der Gemeinde mitgearbeitet. Der neue Neuhüttener Gemeinderat besteht aus Fred Malburg, Thomas Peter Schmitt, Sven Malburg, Patrick Jakobs, Daniel Bier, Udo Schirra, Florian Kuhn, Thomas Schmitt, Marc Weiler, Carina Sossong-Rausch, Felix Meimbresse und Thomas Kolling.