Titel Logo
Rund um Hermeskeil
Ausgabe 32/2019
Von Woche zu Woche
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Polizeinachrichten aus den Sechzigern

Lektion im Schnee

Zwei Betrunkene hielten auf der Saarstraße einen Wagen an, indem sie sich mitten auf die Straße stellten. Sie zwangen so den sich mühsam durch Schnee kämpfenden Fahrer zum Anhalten. Dieser wurde so wütend, dass er die Bezechten kurzerhand kräftig verprügelte. Er hat ihnen damit sicher eine rechte Lektion erteilt. Anschließend fuhr er davon. Seine Autonummer hatte sich niemand gemerkt. (RuH Nr. 1/1961)

Verbotenes Glücksspiel

Reinsfeld. Es wurde von der Polizei festgestellt, dass in einem Gasthaus vier Personen 17 und 4, ein Glücksspiel, gespielt haben. Ein heranwachsender Jugendlicher verlor dabei 60,- DM. Glücksspiele in der Öffentlichkeit um Geld sind verboten. Spieler werden darum strafrechtlich verfolgt. (RuH Nr. 6/1961)

Ordentliche Jugend

Über das Verhalten der Jugendlichen während der Fastnachtszeit hat sich unsere Polizei sehr lobend geäußert. So ordentlich und nett wie in diesem Jahr sei es schon lange nicht mehr gewesen. (RuH Nr. 8/1961)

Republikflucht umgekehrt

Am Freitag konnte unsere Polizei nach großem Einsatz endlich die Jagd- und Wochenendhausdiebe festnehmen. Der eine der Beiden stammt aus Kell, der andere aus Witten a. d. Ruhr und beide wohnten seit einem Jahr in Grimburg. Auf ihr Konto gehen eine große Anzahl von Einbrüchen in Jagd- und Wochenendhäuser der näheren und weiteren Umgebung. Einer der Diebe flüchtete vor seiner Festnahme, konnte aber schon am nächsten Tag in Helmstedt festgenommen werden, als er den Versuch unternahm, illegal in die Zone zu flüchten. (RuH Nr. 14/1961)