Titel Logo
Rund um Hermeskeil
Ausgabe 36/2019
3 - Aus den Hochwaldgemeinden
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

In „Rund um Hermeskeil“ geblättert

Vor 60 Jahren, im September 1959

… beschäftigt sich der Gemeinderat Hermeskeil mit der Planung einer Umgehungsstraße vom Tivoli über die Hild zum Sportplatz und von dort ins Industriegebiet „Grafenwald“.

… wird Dechant Breidt in seiner Heimatgemeinde Geisfeld beigesetzt.

… wird der erst ein Jahr zuvor gegründete Musikverein Damflos unter der Leitung von Johannes Weber-Göden Sieger der Unterstufe beim Wertungsspielen in Völklingen/Saar.

… beschließt der Hermeskeiler Gemeinderat den Bau neuer Volksschulen in den Ortsteilen Abtei und Höfchen und die Erweiterung der Volksschule im Ort.

Vor 50 Jahren, im September 1969

… laden die „Luftschnapper“ zum ersten Hermeskeiler Heimatfest ein.

... startet erstmals ein Segelflugzeug vom Keller Flugplatz.

… werden die Renovierungsarbeiten im Erholungsheim St. Elisabeth in Züsch beendet. Als neue Pächter wird die Familie Rüdiger vorgestellt.

… verstirbt der ehemalige Hausgeistliche des Krankenhauses Pater Heinrich Baumanns.

… feiern Eisenbahnfreunde bei einer Fahrt rund um den Hunsrück mit dem „Klingenden Moselländer“ den 80. Geburtstag des Hermeskeiler Bahnhofs.

… feiert der VdK-Ortsverband Reinsfeld sein 20-jähriges Bestehen.

Vor 40 Jahren, im September 1979

… feiert die Hermeskeiler Realschule ihr 10-jähriges Bestehen.

…wird im Park vor der Reinsfelder Remigiuskirche der von Bildhauer Matthias Müller geschaffene Brunnen aus grünem Dolomit eingesegnet.

… zeigt sich die von einer Gruppe junger Männer komplett renovierte Erzbergkapelle in neuem Glanz.

… beginnt die Gemeinde Geisfeld mit der Anlage eines Dorfparks.

… wird die Einrichtung des Pfarrverbandes Hermeskeil, zu dem auch die Gemeinden Bescheid, Beuren, Damflos, Geisfeld, Greimerath, Gusenburg, Hentern, Lampaden, Mandern, Rascheid, Reinsfeld, Schillingen und Züsch gehörten, bekannt gegeben.

Vor 30 Jahren, im September 1989

… eröffnet die Arbeiterwohlfahrt eine Geschäftsstelle in Hermeskeil.

… wird der neu vergoldete Hahn wieder auf die Spitze des Hermeskeiler Kirchturms gesetzt.

… werden Forstdirektor Mühlhaus und Forstrat Blessinger mit der Leitung der Forstämter Hermeskeil-Ost bzw. –West beauftragt.

Beschloss der Grimburger Gemeinderat die Erneuerung der Haupt- und der Graf-Kachel-Strasse.

… stiftet der Förderverein für Lernbehinderte Hermeskeil der Martinusschule in Reinsfeld den ersten PC.

… begeht der MV „Harmonie“ Abtei sein 4. internationales Musik- und Folklorefest.

… errichten die „Luftschnapper“ an den vier Stadteingängen die von ihnen gestifteten Ortseingangsschilder mit Grüßen für die Partnerstadt St. Fargeau.

… erreicht der Hermeskeiler SV die Spitzenposition in der Landesliga.

… wird Rudolf Breidt als Nachfolger des verstorbenen Geisfelder Ortsbürgermeisters gewählt.

… nutzt eine sechsköpfige chinesische Wirtschaftsdelegation einen Aufenthalt bei den DESMA-Werken zu einem Besuch im Hermeskeiler Rathaus.

Vor 20 Jahren, im September 1999

… erstrahlt die Pfarrkirche St. Antonius in Züsch nach umfangreicher Innensanierung in neuem Glanz.

…wird Siegfried Agostini als neuer Leiter der Polizeiinspektion Hermeskeil ins Amt eingeführt.

…übernimmt Katja Ludes die Leitung des Kindergartens Adolf-Kolping.

… wird der langjährige Damfloser Bürgermeister Dieter Lorang vom Gemeinderat verabschiedet.

… feiern Hermeskeil und St. Fargeau das 25-jährige Bestehen der Städtepartnerschaft im Hermeskeiler Johanneshaus.

… verlässt Schwester Bertina nach 57 Jahren mit fast 95 Jahres das St. Josef-Krankenhaus.

… feiert die „Liedertafel Züsch ihren 80. Geburtstag.

… diskutiert man in der Stadt lebhaft die Ansiedlung eines Krematoriums im Industriegebiet.

… wird in Neuhütten in einer Nachwahl Manfred Rosar zum Ortsbürgermeister gewählt. In der darauf folgenden Gemeinderatssitzung wird sein Vorgänger Werner Marx nach über 15 Dienstjahren aus dem Amt verabschiedet.

… werden mehr als 200 alte Schlepper beim Traktortreffen der Gusenburger Lanz-Bulldog-Freunde präsentiert.

Vor 10 Jahren, im September 2009

… spricht Privatdozent Prof. Dr. Matthias Maschke bei der Auftaktveranstaltung zum Welt-Alzheimer-Tag im MGH/Johanneshaus.

… erhält das Einkaufszentrum am Donatusplatz den offiziell den Namen „Donatus-Zentrum“.

… erreicht der Lesesommer in der Stadtbibliothek mit 1.272 gelesenen Büchern einen neuen Rekord. Den absoluten Rekord erzielt die Hermeskeilerin Karina Knop mit 51 gelesenen Büchern.

… installiert der Heimatverein Hermeskeil eine Rampe an der Erzbergkapelle, damit diese barrierefrei zu erreichen ist.

… wird der 17. Hermeskeiler Kulturherbst mit einer Ausstellung des Künstlers Günter Baus aus Ottweiler eröffnet.

… entzündet sich an der Planung des „Bioenergiedorfs“ Grimburg ein Streit zwischen der Gemeinde, der Verbandsgemeinde und dem Landkreis.

… kommt es zu Reibereien zwischen dem HGV und dem neue gewählten Stadtbürgermeister Udo Moser an der Frage, wann der im Stadthaushalt eingestellte Zuschuss für den HGV ausgezahlt werden kann. In einem Pressegespräch kurz darauf stellt der HGV der Stadt ein Ultimatum, sollte sich die Zusammenarbeit nicht verbessern.

… erstrahlen die Großmann- und die Grenderichkapelle in Gusenburg in neuem Glanz.

… verzeichnet das Bulldog- und Schlepper-Treffen in Gusenburg fast 500 Teilnehmer und mehrere hundert Besucher.

… wird die Traumschleife „Rockenburger Urwaldpfad“ eröffnet.

… besuchen die Jugendspieler der JSG Büdlich-Breit-Naurath die Trierer Eintracht.

… belegt der Hermeskeiler Alfons Gemmel bei den Deutschen Meisterschaften in der Behindertenklasse den zweiten Platz an der Luftpistole.

… erteilt der Stadtrat einen Planungsauftrag für den Bau eines Kunstrasenplatzes im Waldstadion.

… gewinnt Michael Hülpes die Bürgernmeisterwahl auf Verbandsgemeindeebene deutlich mit 54,2 % der Stimmen vor Ralf Gluding (23,5 %) und Udo Moser (22,4 %).

… wird die Hermeskeiler Martinus-Tafel eingeweiht.

… feiert die Erich-Kästner-Realschule ihr 40-jähriges Bestehen. (PaGe)