Titel Logo
Rund um Hermeskeil
Ausgabe 38/2018
3 - Aus den Hochwaldgemeinden
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Weinerlebniswanderung in Züsch

Neue Winzer am Start

Am Samstag in 3 Wochen ist es soweit. Viele haben sich schon für die Weinerlebniswanderung angemeldet, aber auch ohne Anmeldung kann jeder am 6. Oktober 2018 ab 9 Uhr oder auch später starten. Die Weinstände haben bis 18.00 Uhr geöffnet und anschließend geht es im Bürgerhaus Züsch mit Live-Musik und der „After-Walk-Party“ weiter.

In diesem Jahr sind zwei neue Winzer dabei: Das Weingut Franzen aus Piesport an der Mosel und das Weingut Aloisiushof aus St. Martin in der Pfalz. Vom Weingut Franzen ist der Secco Franzisco Elégance zu empfehlen, außerdem der La Vie En Rose, ein feinherber Rotling. Beide werden an der Skihütte ausgeschenkt. Vom Weingut Aloisiushof kann man den Grauburgunder am Züscher Hammer probieren.

Einzigartig auf der Weinwanderung ist, dass die Teilnehmer z.B. einen Grauburgunder aus der Pfalz mit einem Grauburgunder von der Nahe oder von Rheinhessen verkosten und vergleichen können. Auch die Freunde des Weißburgunders können vergleichen, wird es doch einen von der Mosel, aus der Pfalz und aus Rheinhessen geben. Mit am Start ist natürlich auch wieder der beliebte Gewürztraminer, den es sowohl aus der Pfalz als auch aus Rheinhessen geben wird. Wer lieber den Riesling möchte, kommt selbstverständlich auch nicht zu kurz, hier gibt es gleich fünf verschiedene von lieblich bis trocken im Angebot. Aber auch einen leckeren Chardonnay, einen Kerner, einen Bacchus und drei verschiedene Blanc de Noir wird es geben. Insgesamt können Sie 34 Weine, einen Secco und einen Sekt aus den sechs verschiedenen Anbaugebieten Rheinland-Pfalz´ an den Weinständen genießen. Dabei werden die Stände von elf verschiedenen Winzern beliefert.