Titel Logo
Rund um Hermeskeil
Ausgabe 41/2019
2 - Hermeskeiler Stadtnotizen
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Feuerwehr Hermeskeil absolviert Großübung im Saarland

„Feuer im Krankenhaus Wadern“ mit dieser Meldung alarmierte die Leitstelle Saarbrücken die Feuerwehr Hermeskeil zu einer Großübung in das benachbarte Saarland.

In einer der Stationsküchen war ein Feuer ausgebrochen. Zahlreiche Menschen retteten sich auf das Dach des Krankenhauses und sowohl das Feuer als auch der Rauch breiteten sich immer weiter aus.

Einsatzleiter Linnig alarmiert insgesamt 120 Feuerwehrleute aus allen Löschbezirken der Gemeinde Wadern und über 40 Einsatzkräfte der Rettungsdienste.

Die Übungsaufgabe für die 11 Hermeskeiler Einsatzkräfte unter der Leitung des Zugführers Florian Kann lautet: Evakuierung von drei Patienten aus der Intensivstation inklusive aller notwendigen medizinischen Gerätschaften.

„Diese Übung war eine gewaltige Herausforderung!“ lautet das erste Fazit von Wehrführer Linnig nach Übungsende. „Wir werden uns mit allen Führungskräften in ein paar Tagen treffen, um zu besprechen, was gut funktioniert hat und wo wir Dinge verbessern müssen.“ Er dankt allen Übungsteilnehmern für ihr ehrenamtliches Engagement. „Das zurzeit leerstehende Krankenhaus in Wadern ist ein außergewöhnliches Übungsobjekt.“ Das Zusammenspiel so vieler Einsatzkräfte könne man nur selten in einer solchen Dimension üben, zieht Zugführer Kann ein erstes Fazit. „Bei einem solchen Szenario mit so vielen Verletzten und Betroffenen muss die Zusammenarbeit der Feuerwehren untereinander und mit dem Rettungsdienst funktionieren.“, erklärt Kann weiter. Mit den Kameradinnen und Kameraden aus dem Saarland arbeite die Feuerwehr Hermeskeil sowohl bei Übungen als auch bei Einsätzen immer wieder gerne und gut Hand in Hand.