Titel Logo
Rund um Hermeskeil
Ausgabe 48/2019
3 - Aus den Hochwaldgemeinden
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Herzliche Einladung zum 22. Gusenburger Weihnachtsmarkt

Liebe Gusenburger Mitbürgerinnen und Mitbürger, verehrte Besucher,

„Alle Jahre wieder“ erstrahlt der Kirchenvorplatz in weihnachtlichem Glanz. Ganz nach dem Liedtext des bekannten Weihnachtsliedes findet traditionell am ersten Adventswochenende der Gusenburger Weihnachtsmarkt statt.

Zu unserem diesjährigen 22. Weihnachtsmarkt möchte ich Sie im Namen des Gemeinderates und unserer Vereine sehr herzlich einladen.

Am Samstag, 30. November und Sonntag, 01. Dezember verwandelt sich der Platz vor der Gusenburger Pfarrkirche in einen stimmungsvollen Weihnachtsmarkt. 15 Hütten laden zu einem besinnlichen Weihnachtsbummel ein. Unser Weihnachtsmarkt mit seiner guten familiären Stimmung startet festlich am Samstagnachmittag um 17:00 Uhr mit einem Offenen Singen für Jedermann unter Leitung von Tobias Weber. Alle Einwohner - jung und alt - sind herzlich eingeladen, mit einzustimmen. Anschließend besteht die Möglichkeit, den Glühwein und Kulinarisches auf dem Weihnachtsmarkt in gemütlicher Atmosphäre zu genießen und den Abend angenehm ausklingen zu lassen.

Am Sonntag öffnet der Weihnachtsmarkt um 11.00 Uhr erneut seine Pforten.

Auch dieses Jahr erinnert die Lebendkrippe an den eigentlichen Anlass der Vorweihnachtszeit nämlich, die Erwartung der Geburt Jesu. Ab 11 Uhr ist auch der Pfarrsaal geöffnet, hier hält zunächst das Netzwerk Blühende Landschaften Informationen bereit und bastelt mit den Kindern Meisenknödel mal ganz anders. Ab 13:30 Uhr gibt es hier im Weihnachtscafe auch heißen Bohnenkaffe und selbstgebackenen Kuchen.

Für Leseinteressierte ist am Nachmittag auch die Pfarrbücherei im Dachgeschoss des Pfarrhauses geöffnet.

Für ca.16.30 Uhr hat der Nikolaus sein Kommen angekündigt, dann lässt er wieder Kinderaugen strahlen, denn für die Kinder hat er natürlich auch etwas mitgebracht.

Es lohnt sich, den Gusenburger Weihnachtsmarkt zu besuchen und zwischen den Weihnachtsbuden und im Pfarrsaal bei kulinarischen Genüssen und einer Tasse Glühwein oder Kaffee die Finger zu wärmen und das Gespräch mit Freunden, Nachbarn und Gästen zu suchen.

Mein Dank geht an alle Beteiligte, die auch dieses Jahr den Weihnachtsmarkt mit Leben erfüllen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Ich wünsche Ihnen eine schöne und besinnliche Vorweihnachtszeit.

Ihr Siegfried Joram
Ortsbürgermeister