Titel Logo
Rund um Hermeskeil
Ausgabe 51/2019
2 - Hermeskeiler Stadtnotizen
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Drei Autodidakten und ein Profi

Marc Bier, Lena Weber, Bianka König, Daniel Bier, Claudia König, Uli Bender und Montonio Beqiri bei der Vernissage im Kallido.

Kunstausstellung im Kallido

Vier Künstler aus der Region zeigen im Event-Café Kallido ihre Werke. Bei einer Vernissage konnten sich zahlreiche Besucher von der großen Kreativität der Künstler überzeugen.

Den Geschäftsführen des Kallido, Daniel und Marc Bier, ist es ein Anliegen in ihren Räumlichkeiten einheimischen Künstlern eine Plattform zu bieten. Beide betonten, dass man mit der Ausstellung zeigen wolle, was in der Region an Kunst geschaffen werde. Auch Stadtbürgermeisterin Lena Weber brachte in ihrem Grußwort ihre Freude zum Ausdruck, dass in Hermeskeil einheimischen Künstlern ein Podium zur Darbietung ihres Könnens geboten wird.

Bianka König aus Hermeskeil, die sich an der Trierer Kunstakademie weitergebildet hat, bevorzugt dekorative Bilder im abstrakten Stil aus Acryl, die sie in verschiedenen Ausstellungen, u.a. im Hermeskeiler Rathaus, im Wendelinushof in St. Wendel und in verschiedenen Arztpraxen präsentiert hat. Im Thalfanger Rathaus sind ihre Bilder in einer Dauerausstellung zu sehen. Die gelegentliche Verwendung von Tee und Kaffee als Farbgeber verleihen ihren Werken eine besondere Note.

Auch ihre Schwägerin Claudia König hat sich bereits in verschiedenen Ausstellungen in der Region u.a. im Landhaus St. Urban, im Parkhotel Weiskirchen, im Hunsrückhaus, aber auch in Düsseldorf mit ihrer Malerei einen Namen gemacht. Die gebürtige Beurenerin fing vor etwa fünfzehn Jahren „aus Spass zum Ausprobieren“ mit dem Malen an. Ihre bevorzugte Technik - Acryl auf Leinwand - gewinnt durch Einarbeiten verschiedenster Materialien wie Steinmehl, Holz, Kohle und Pappe an Ausdruckskraft. Die Ausbildung bei einer namhaften Münchner Malerin hat ihr wertvolle künstlerische Anregungen gebracht. Das von den beiden jungen Frauen auf Leinwand und Papier gebrachte Farbenspiel mit verschiedenen Materialien, Formen und Figuren lassen jedem Betrachter Raum für eigene Interpretationen.

Der Saarländer Uli Bender ist ebenfalls ein autodidaktischer Künstler. Er ist der Ehemann von Bibiane Bender, der Betreiberin von „Bibi’s Art-Cafè“ in Hermeskeil.

Seinen Schwerpunkt sieht er in der Arbeit mit Holz, aber auch in seinen Kompositionen mit Stein und Metall zeigt er ein hohes Maß an Kunstfertigkeit.

Montonio Beqiri hat an der Kunstakademie Pristina (Kosovo) Kunstmalerei studiert. Er kam 1993 nach Deutschland und wohnt seit 2014 in Hermeskeil. Er zeigt in seiner kubistischen und gegenständlichen Malerei sehr viel Mut zur Farbe und hat seine Bilder schon in vielen Kunstausstellungen quer durch Europa präsentiert.

Die Kunstausstellung im Kallido ist bis Ende Januar 2020 zu besichtigen. Die künstlerischen Werke können natürlich auch käuflich erworben werden. (Kö)