Titel Logo
Rund um Hermeskeil
Ausgabe 9/2018
2 - Hermeskeiler Stadtnotizen
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Ein etwas anderer Markt im MGH Johanneshaus

Die Rückmeldungen zum Markt „Kleidung und Schönes“ im MGH Johanneshaus am Samstag, dem 17. März laufen an. Die ersten Standbetreiber haben sich gemeldet. Weitere Interessenten können sich an Christoph Eiffler, dem Leiter des MGH Johanneshaus in Hermeskeil wenden. Im letzten Jahr war der große Saal sehr gut mit Ständen bestückt. Auf ein ähnlich gutes Ergebnis hofft der Förderverein „Blast the borders“, der den Markt organisiert. „Wir liegen schon ganmz gut im Trend,“ meint Johannes Clemens vom Vorstand des Förderverein.

Am Samstag können die Standbetreiber ab 9.00 Uhr ihre Tische dekorieren. Die Tische werden vom MGH Johanneshaus gestellt. Es können Kleidungsstücke, Haushaltsgegenstände, Spiele, Bücher, Schmuck und Wohnassecoires angeboten werden. Von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr läuft dann der Publikumsverkehr. Alle angebotenen Waren gehen für 1,- € über den Ladentisch.

Es ist die Gelegenheit, Dingen, die zu Hause nur rumstehen und eher weggeworfen werden, eine zweite Chance zu geben. Ein neuer Besitzer kann sich nochmals an den Dingen erfreuen und sie sinnvoll nutzen. Es ist auch eine ökologisch gute Alternative.

Für die Besucher ist eine schöne Gelegenheit, vorbeizuschauen, zu flanieren und nach einem Schnäppchen Ausschau zu halten. Gleichzeitig findet am Markttag auch eine Tombola statt. Die Lose dazu können samstags im Foyer des MGH Johanneshaus für 1,- € erworben werden.

Weitere Informationen finden sich auch auf der Homepage des MGH Johanneshaus unter www.mgh-johanneshaus.de

Für nähere Informationen und Anmeldung für einen Stand bitte an Christoph Eiffler wenden; Telefon: (06503) 9817515 (bitte auf den Anrufbeantworter sprechen); Mail: christopheiffler@mgh-johanneshaus.de