Titel Logo
Die Dorfschelle
Ausgabe 1/2019
Öffentliche Bekanntmachungen der Ortsgemeinden der Nationalparkverbandsgemeinden
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Nachruf

Was einer ist, was einer war.

Beim Scheiden wird es offenbar.

Wir hören`s nicht, wenn Gottes Weise summt,

Wir schaudern erst, wenn sie verstummt.

Hans Carossa

Wir trauern um die Ehrenvorsitzende des STUMM-Orgelvereins

Elisabeth Jost

*26.5.1934 – 8.12.2018

Elisabeth Jost engagierte sich seit seiner Gründung 1975 für den STUMM-Orgelverein. Sie hat die seit dieser Zeit beginnenden historischen Restaurierungen von Stumm-Orgeln mit ihrer musikalischen Kompetenz und mit großem Engagement befürwortet und unterstützt.

1998 übernahm sie den Vorsitz und leitete 20 Jahre die Vereinsgeschicke, bis sie in diesem Jahr den Vorsitz aus Altersgründen zur Verfügung stellte.

In ihrer Ära veranstaltete der STUMM-Orgelverein über 200 Konzerte zwischen Mosel und Nahe, von denen sie viele auf ihre unvergleichliche Art moderierte und in einigen selbst als Künstlerin auftrat. Im Jahr 2005 spielte sie die „Jubiläums-CD“ zum 30-jährigen Vereinsjubiläum ein. Im vergangenen Jahr wirkte sie aktiv bei der SWR-Sendung „Stumm … aber kein bisschen leise“ mit und trug damit entscheidend dazu bei, dass die kostbaren Instrumente und der STUMM-Orgel-Weg weit über unsere Grenzen hinaus bekannt wurden.

Unvergessen und nicht hoch genug einzuschätzen ist aber auch ihr Engagement für die musikalische Ausbildung der Jugend, von dem vor allem viele Schüler aus unserer Region profitierten.

Elisabeth Jost hat sich um das Kulturleben in unserer Nationalparkverbandsgemeinde Rhaunen und Herrstein und weit darüber hinaus verdient gemacht.

Dafür sagen wir von Herzen „Danke, Elisabeth!“

für den STUMM-Orgelverein

Heiner Schneider, Vorsitzender

für die Verbandsgemeinde Rhaunen

Georg Dräger, Beauftragter

für die Verbandsgemeinde Herrstein

Uwe Weber, Bürgermeister