Titel Logo
Unsere Heimat
Ausgabe 29/2021
Titelseite
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe
-

Hunsrückverein e.V., Wildfreigehege Wildenburg​

Foto v.l.n.r. Vanessa Pick (KKK und Freiwillige Feuerwehr), Hans Günter Schmidt (Männergesangsverein), Klaus Görg (Hunsrückverein), Heiko Kempf (Vorsitzender Heimatverein und Vereinsgemeinschaft) und Steve Kempf (Heimatverein)

Spenden der Kempfelder Vereine für das Wildfreigehege Wildenburg

Die Vereinsgemeinschaft Kempfeld sowie der Heimatverein Kempfeld sind dem Wildfreigehege Wildenburg seit Jahren eng verbunden.

Vor einigen Tagen konnte der Geschäftsführer Klaus Görg des Wildfreigeheges zwei Spenden entgegennehmen. Die Vereinsgemeinschaft Kempfeld, die aus dem Heimatverein, der Freiwilligen Feuerwehr, dem Kempfelder Karnevalklub und dem Männergesangsverein besteht, überreichte eine Spende in Höhe von 500 €. Zusätzlich übergab der Heimatverein noch eine Spende in Höhe von 1.000 €. Der Vorsitzende der Vereinsgemeinschaft Heiko Kempf betonte im Beisein von Vertretern der beteiligten Vereine, dass es den Vereinen ein Bedürfnis sei, das Gehege in den schwierigen Zeiten zu unterstützen.

Klaus Görg bedankte sich bei den Vertretern der Vereine für die großzügige Spende und die jahrelange Unterstützung und Solidarität. „Größere Veranstaltungen könnten wir ohne eure Hilfe gar nicht durchführen. Auch hierfür sind wir sehr dankbar.“, so Klaus Görg.

Das Wildfreigehege war Anfang des Jahres bedingt durch die Corona-Pandemie geschlossen und anschließend unter Auflagen geöffnet, wobei die zunächst angeordnete Maskenpflicht im Außenbereich und die notwendige Voranmeldung viele Gäste von einem Besuch abschreckte.

Zurzeit kann das Gehege ohne Voranmeldung, Vorlage eines Testes und ohne Maskenpflicht im Außenbereich besucht werden. Das Team des Wildfreigeheges freut sich auf zahlreiche Gäste.