Titel Logo
Unsere Heimat VG Herrstein-Rhaunen
Ausgabe 51/2021
Nachrichten der Ortsgemeinden der Nationalparkverbandsgemeinde Herrstein-Rhaunen
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Aus der Sitzung des Gemeinderates am 01.12.2021

Forstwirtschaftspläne 2022 verabschiedet

Der Revierleiter, Herr Forstamtmann Saft, stellte die Nachkalkulation für das ablaufende Forstwirtschaftsjahr 2021 vor. Demnach wird an Stelle des ursprünglichen Haushaltsansatzes von +/- 0 €, nun ein Überschuss von 212,14 € erwartet. Dies sei eine Verbesserung gegenüber der Planung von 212,14 €.

Ebenfalls stellte der Revierbeamte die neuen Entwürfe für das Jahr 2022 vor. Der gesamte Holzeinschlag soll 410 fm betragen. Danach entfallen 100 fm auf Eiche, 100 fm auf Buche, 200 fm auf Fichte und 10 fm auf NH-Holz. Der Rat stimmte einstimmig den Plänen zu.

Die Brennholzpreise sollen unverändert beleiben.

Steuerhebesätze 2022

Wie in jedem Jahr wurde über die Erhöhung bzw. Anpassung der Steuerhebesätze beraten. Der Gemeinderat beschloss einstimmig die Steuerhebesätze für das Jahr 2022 unverändert zu belassen.

Entlastung 2019

Unter dem Vorsitz des anwesenden Ratsmitgliedes Christian Bremm wurde über die Prüfung der Kassenbücher und der Belege beraten. Es gab keine Beanstandungen durch den Rechnungsprüfungsausschuss. Das Rechnungsergebnis für 2019 weist einen Jahresüberschuss von 9021,74 € in der Ergebnisrechnung aus. In der Planung war noch mit einem Minus von 8636,00,- € ausgegangen worden. Dies bedeutet eine Verbesserung um 17657,74 €. Gründe hierfür seien Mehrerträge, die die Mehraufwendungen überwiegen.

Der Zahlungsmittelbestand steigt somit von 79361,13 €.

Die Bilanz zum Schluss des Haushaltsjahres weist ein positives Eigenkapital in Höhe von 1.371452,47 € Das Vermögen der Gemeinde beträgt zum Bilanzstichtag 1.524120,57 €. Die Entlastung des Bürgermeisters und Beigeordneten wurde einstimmig erteilt.