Titel Logo
Amtsblatt der Verbandsgemeinde Kell am See
Ausgabe 44/2018
Amtliche Bekanntmachungen und Hinweise
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Ortsübliche Bekanntmachung

Ortsübliche Bekanntmachung über die öffentliche Bekanntgabe der Bestimmung und Abmarkung von Flurstücksgrenzen und Grenzpunkten in den Gemeinden Baldringen, Hentern, Schillingen, Schömerich

In den Gemarkungen:

Baldringen

Flur 1, Flurst. 25, 26, 113/1

Hentern

Flur 2, Flurst. 8, Flur 3, Flurst. 7/1, Flur 4, Flurst. 197/2, 197/4, Flur 5, Flurst. 139, 141/18, 143/4, 225/1, 226/4 Flur 6, Flurst. 75/12, Flur 7, Flurst. 15/2, 15/3, 15/4, 15/5, 21/7, 83, 106,

Schillingen

Flur 16, Flurst. 1/1, 13/4, 14/3, 30/3, Flur 17, Flurst. 7/6, 8/8, Flur 19, Flurst. 7/6, 7/8, 30/2, 86/2,

Schömerich

Flur 2, Flurst. 47/1, 48/1, 66/2, Flur 3, Flurst. 26/2, 65/2, Flur 5, Flurst. 116/3, 259/16, 335/2, 336, 358,

wurden die Flurstücksgrenzen und Grenzpunkte aus Anlass der Grenzfeststellung bzw. der Grenzwiederherstellung der Verfahrensgrenze des Flurbereinigungsverfahrens Hentern (in Teilbereichen) auf Antrag des Dienstleistungszentrums Ländlicher Raum (DLR) Mosel bestimmt und abgemarkt.

Über die Bestimmung und Abmarkung der Flurstücksgrenzen und Grenzpunkte wurde am 22.10.2018 eine Grenzniederschrift aufgenommen.

Gemäß § 17 Abs. 3 Satz 1 des Landesgesetzes über das amtliche Vermessungswesen (LGVerm) vom 20. Dezember 2000 (GVBl. S. 572, BS 219-1) in) in der jeweils geltenden Fassung werden den Eigentümerinnen und Eigentümern der o. g. Flurstücke die Verwaltungsentscheidungen öffentlich bekannt gegeben.

Die Anerkennung durch die Eigentümer, deren Grundstücke im Verfahrensgebiet liegen, erfolgt im Rahmen der Flurbereinigung.

Der verfügende Teil der aufgenommen Grenzniederschrift hat folgenden Wortlaut:

Die bestehenden Flurstücksgrenzen werden entsprechend dem Ergebnis der Grenzermittlung, wie in den Skizzen dargestellt, festgestellt.

Einzelne Grenzpunkte von bereits festgestellten Flurstücksgrenzen werden entsprechend dem Ergebnis der Grenzermittlung, wie in den Skizzen dargestellt, wiederhergestellt.

Die Grenzniederschrift ist in der Zeit vom 06.11.2018 bis 20.11.2018 bei der Öffentlichen Vermessungsstelle Vermessungsbüro Dr.-Ing. H. J. Treinen, Öffentl. best. Verm. Ing., Hindenburgstraße 8 in 54290 Trier ausgelegt und kann während der Öffnungszeiten (Mo.- Fr. von 8.00 bis 12.45 Uhr sowie von 13.30 bis 16.30 Uhr) eingesehen werden.

Die Verwaltungsentscheidung gilt nach § 1 Abs. 1 des Landesverwaltungsverfahrensgesetzes vom 23. Dezember 1976 (GVBl. S. 308, BS 2010-3) in der jeweils geltenden Fassung in Verbindung mit § 41 Abs. 4 Satz 3 des Verwaltungsverfahrensgesetzes nach Ablauf von 2 Wochen nach dieser ortsüblichen Bekanntmachung als bekannt gegeben.

Rechtsbehelfsbelehrung:

Gegen die genannte Verwaltungsentscheidung kann innerhalb eines Monats nach der Bekanntgabe Widerspruch erhoben werden. Der Widerspruch ist bei der Öffentlichen Vermessungsstelle (Vermessungsbüro ÖbVI Dr.-Ing. H. J. Treinen, Hindenburgstraße 8 in 54290 Trier), schriftlich oder zur Niederschrift einzulegen.

Trier, den 23.10.2018
gez. Dr. Treinen
Dr.- Ing. H.J. Treinen - Öffentl. best. Verm. Ing.
54290 Trier, Hindenburgstraße 8