Titel Logo
Amtsblatt der Verbandsgemeinde Kell am See
Ausgabe 49/2018
Amtliche Bekanntmachungen und Hinweise
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe
Slider Button - Vorheriger Slide Slider Button - Nächster Slide

Straßenreinigungspflicht

Aus gegebenen Anlass macht die Verbandsgemeindeverwaltung Kell am See auf die Straßenreinigungspflicht der Anlieger aufmerksam.

Die der jeweiligen Gemeinde obliegende Straßenreinigungspflicht ist durch die Gemeindesatzung den Eigentümern der bebauten bzw. unbebauten Grundstücke auferlegt, die durch diese Straßen erschlossen werden bzw. an sie angrenzen. Danach erstreckt sich die Straßenreinigungspflicht der Grundstückseigentümer auf alle in der geschlossenen Ortslage gelegenen öffentlichen Straßen bis zur Mitte der Fahrbahn, bei einseitig bebaubaren Straßen auf die ganze Straße. Ebenso werden die Bürgersteige von der Reinigungspflicht erfasst.

Das Säubern der Straße umfasst insbesondere die Beseitigung von Kehrricht, Schlamm, Gras, Unkraut und sonstigem Unrat jeder Art, die Entfernung von Gegenständen, die nicht zur Straße gehören, die Säuberung der Straßenrinne, Gräben und Durchlässe.

Dazu gehört auch insbesondere der Rückschnitt von Bäumen und Sträuchern, die in den öffentlichen Straßenraum hineinragen!

Eine besondere Aufforderung ergeht an die Anlieger der unbebauten und zur Zeit nicht bewohnte Grundstücke innerhalb der Ortslage, den Gras- und Wildkräuterbewuchs in den Straßenrinnen zu entfernen, da der Regenwasserabfluss dadurch behindert und die Nutzungsdauer der Straße verkürzt wird.

Wir bitten um künftige Beachtung und Einhaltung der Regelung.

Verbandsgemeindeverwaltung Kell am See
26.11.2018