Titel Logo
Idarwald-Rundschau
Ausgabe 32/2018
Amtlicher Teil
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Waldbrandgefahr!

Aufgrund der momentanen Trockenperiode und der geringen Niederschläge in den vergangenen Wochen und Monaten besteht nach wie vor eine erhöhte Waldbrandgefahr. Zur Vermeidung von Waldbränden wird daher auf die notwendigen Präventivmaßnahmen hingewiesen:

Was tun, damit es nicht brennt?

-

Kein offenes Feuer in Wald oder in Waldnähe!

-

Im Wald nicht rauchen! (Ist grundsätzlich nicht erlaubt)

-

Keine Zigarettenreste aus dem Auto werfen!

-

Befahren unbefestigter mit Gras bewachsene Wege und Flächen mit Katalysator-Fahrzeugen vermeiden! (Der heiße Katalysator kann das Gras leicht entzünden!)

-

Kein Glas im Wald zurücklassen!

(liegengelassene Flaschen oder Scherben können durch den sogenannten Brennglaseffekt ein Feuer entzünden).

Dies gilt auch in den Ortslagen. Leicht entzündbare Materialien wie Laub, Gras oder Pflanzenreste können bereits durch einen Funken Feuer fangen. Jede achtlos weggeworfene Zigarettenkippe oder Glas kann einen Brand auslösen.

Wer einen Waldbrand entdeckt, sollte umgehend die Feuerwehr (Notruf 112) alarmieren.

Zufahrtswege zum Wald für Feuerwehr und Rettungsdienste freihalten!

Verbandsgemeindeverwaltung Rhaunenund Forstamt Rhaunen