Titel Logo
Nachrichtenblatt der Verbandsgemeinde Bodenheim
Ausgabe 26/2019
Amtlicher Teil
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Beratungstermin „Barrierefrei Bauen und Wohnen“ am 3. Juli

Was gibt es Schöneres, als im Sommer die eigenen vier Wände zu verlassen und Sonne, auf der Terrasse oder im Garten zu genießen? Doch für manche Menschen ist schon die Schwelle der Terrassentür eine erste Hürde. Viele bestehende Häuser und Wohnungen, aber auch Neuplanungen entsprechen nur selten den Bedürfnissen der Menschen im Alter oder mit Einschränkungen. Kostenlose Beratungen in der Kreisverwaltung Mainz-Bingen schaffen dabei Abhilfe.

Am Mittwoch, 3. Juli, informiert dazu die Landesberatungsstelle Barrierefrei Bauen und Wohnen im Kreishaus (Georg-Rückert-Str. 11, 55218 Ingelheim) zwischen 14.30 und 16.30 Uhr. Die Terminvereinbarung erfolgt bei Ute Poßmann in der Kreisverwaltung unter der Rufnummer 06132/787 33 03 oder per E-Mail an possmann.ute@mainz-bingen.de.

Architektinnen und Architekten der Landesberatungsstelle Barrierefrei Bauen und Wohnen geben entsprechende Tipps zu Umbauten und Modernisierungen oder entsprechenden Hilfsmitteln, die nachgerüstet werden können. Sie informieren über finanzielle Fördermöglichkeiten oder beraten auch junge Bauherren zu Neubauten. Denn wer vorausschauend plant und baut, vermeidet später teure Umbauten. Barrierefreiheit ermöglicht in allen Lebenslagen Sicherheit, Komfort und Lebensqualität. Auf Initiative des Mainz-Binger Seniorenbeirates bietet die Landesberatungsstelle jeden ersten Mittwoch im Monat in der Kreisverwaltung Mainz-Bingen kostenlose und firmenneutrale Beratungen an.