Titel Logo
Nachrichtenblatt der Verbandsgemeinde Bodenheim
Ausgabe 32/2018
Amtlicher Teil
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Landesbetrieb Mobilität Worms (LBM)

B 9 Anschlussstelle Mainz-Laubenheim wird saniert

Fahrbahnsanierung der Auf- und Abfahrrampen der Anschlussstelle B 9 Mainz Laubenheim

Ende August dieses Jahres plant der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Worms die Sanierung aller Auf- und Abfahrrampen einschließlich der Beschleunigungs- und Verzögerungspuren der B 9 Anschlussstelle Mainz-Laubenheim. Die Sanierung ist aus bautechnischen Gründen nur unter Vollsperrung möglich. Eine Umleitung ist ausgeschildert. Geplant ist eine Bauzeit von acht Wochen. In dieser Zeit wird in zwei getrennten Bauabschnitten gearbeitet.

Bauabschnitt 01 Sanierung der B 9 Auf- und Abfahrrampen Süd

-

Vollsperrung der Abfahrt aus Mainz Innenstadt/A 60 kommend nach Mainz-Laubenheim (Dammweg)

-

Vollsperrung der Auffahrt Mainz-Laubenheim (Dammweg) in Richtung B 9/Richtung Nierstein/Oppenheim

Bauabschnitt 02 Sanierung der B 9 Auf- und Abfahrrampen Nord

-

Vollsperrung der B 9 Abfahrt aus Nierstein/Oppenheim kommend nach Mainz-Laubenheim (Dammweg)

-

Vollsperrung der Auffahrt Mainz-Laubenheim (Dammweg) in Richtung Mainz Innenstadt/A 60

Die Fahrbahnbeläge aller Auf- und Abfahrrampen der Anschlussstelle Mainz-Laubenheim werden auf einer Gesamtlänge von 1.600 Meter erneuert. Die Fahrstreifen der vierstreifigen B 9 in Höhe der Baustelle stehen während der kompletten Bauzeit ohne Einschränkung zur Verfügung.

Sobald der Bauauftrag erteilt ist, wird der LBM Worms über den genauen Beginn der Sanierung und die geplanten Zeiten der Vollsperrungen informieren.

Die B 9 hat in Höhe Laubenheim eine Verkehrsbelastung von rund 24.000 Fahrzeugen pro Tag. Die Baukosten werden auf rund 400.000 Euro geschätzt. Der Bund trägt als Eigentümer des Streckenabschnittes die Kosten.

Daten und Fakten

Gesamte Rampenlänge

ca. 1.600 Meter

Fahrbahnbreite Rampen

zwischen 6 bis 8 Meter

Breite der Verzögerungs- und

Beschleunigungsspuren

4 Meter

Verkehrsbelastung

rd. 24.000 Kraftfahrzeuge pro Tag

Geschätzte Baukosten

400.000 Euro

Geplanter Baubeginn

Ende August 2018

Geplante Bauzeit

8 Wochen mit Vollsperrungen