Titel Logo
Nachrichtenblatt der Verbandsgemeinde Bodenheim
Ausgabe 36/2021
Amtlicher Teil
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Agentur für Arbeit Mainz

Die Arbeitsmarktzahlen im Überblick

Im August waren im Landkreis insgesamt 6.207 Personen als unterbeschäftigt registriert, das waren 22 weniger als im Juli und 672 oder 9,8 Prozent weniger als vor einem Jahr. 4.666 Männer und Frauen waren arbeitslos gemeldet. Das waren ebenso viele wie im Juli, aber 865 oder 15,6 Prozent weniger als im Vorjahr. Die Arbeitslosenquote blieb konstant bei 3,9 Prozent. Vor einem Jahr hatte die Arbeitslosenquote bei 4,7 Prozent gelegen. Die Nachfrage nach Arbeitskräften auf dem ersten Arbeitsmarkt fiel im August mit 319 neu gemeldeten Stellen schwächer aus als im Vormonat, lag aber um 67 oder 26,6 Prozent über dem Vorjahreswert.

Von den 4.666 Arbeitslosen im August wurden 2.063 von der Arbeitsagentur und 2.603 vom Jobcenter Mainz-Bingen betreut. Der Rückgang der Arbeitslosigkeit im August entfiel hauptsächlich auf die von der Arbeitsagentur betreuten Arbeitslosen.

Auf den regionalen Arbeitsmärkten Rheinhessens veränderten sich die Arbeitslosenquoten wie folgt: Gesamtbezirk von 5,2 auf 5,1 Prozent, Stadt Mainz von 5,8 auf 5,7 Prozent, Stadt Worms von 8,0 auf 8,1 Prozent, Landkreis Alzey-Worms von 4,4 auf 4,2 Prozent. Im Landkreis Mainz-Bingen blieb die Quote konstant bei 3,9 Prozent.