Titel Logo
Nachrichtenblatt der Verbandsgemeinde Bodenheim
Ausgabe 45/2018
Amtlicher Teil
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe
Slider Button - Vorheriger Slide Slider Button - Nächster Slide

Bundesagentur für Arbeit

Arbeitsmarktbericht Oktober

Im Oktober waren im Landkreis Mainz-Bingen bei der Dienststelle der Arbeitsagentur und dem Jobcenter insgesamt 5.653 Personen als unterbeschäftigt registriert. Das waren 133 weniger als im September und 272 oder 4,6 Prozent weniger als vor einem Jahr. 3.685 Männer und Frauen waren arbeitslos gemeldet. Das waren 166 weniger als im September und 94 oder 2,5 Prozent weniger als im Vorjahr. Die Arbeitslosenquote sank auf 3,1 Prozent. Vor einem Jahr hatte die Arbeitslosenquote bei 3,3 Prozent gelegen.

Die Nachfrage nach Arbeitskräften blieb auch im Oktober auf hohem Niveau. 396 Stellen wurden der Arbeitsagentur gemeldet, 50 mehr als Vormonat und 11 weniger als im Vorjahr. Von den 3.685 Arbeitslosen im Oktober wurden 1.698 von der Arbeitsagentur und 1.987 vom Jobcenter betreut. Der Rückgang der Arbeitslosigkeit im Oktober entfiel sowohl auf die in der Agentur als auch auf die vom Jobcenter betreuten Arbeitslosen. Der Anteil von Menschen im Kontext von Fluchtmigration an allen Personen, die von der Arbeitsagentur und dem Jobcenter im Landkreis betreut werden, betrug im Oktober nahezu 16 Prozent.

Der erneute Rückgang der Arbeitslosigkeit im Oktober betraf die Stadt Mainz und den Landkreis Mainz-Bingen. Hier fielen die Quoten von 5,3 auf 5,2 Prozent bzw. von 3,3 auf 3,1 Prozent. In der Stadt Worms und im Landkreis Alzey-Worms blieben die Quoten unverändert bei 6,2 bzw. 3,5 Prozent.