Titel Logo
Biebesheimer und Stockstädter Nachrichten
Ausgabe 16/2021
Gemeinde Biebesheim am Rhein
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Jugendhaus beschenkt Kindergartenkinder

Ostergruß vom Jugendhaus der Gemeinde Biebesheim am Rhein

Der Jugendhaus-Osterhase überraschte in diesem Jahr die Kindergartenkinder von Biebesheim am Rhein in besonderer Weise. So gab es, als Ersatz für den Ausfall des Osterfamilienfestes nebst Ostereiersuche am Jugendhaus, für alle drei Einrichtungen Osterkörbe mit süßen und literarischen Grüßen. Jede Gruppe, insgesamt waren es 15 Gruppen, mit um die 280 Jungen und Mädchen plus Erzieher*Innen, erhielten Schokoladen-Hasen-Lollis, Oster-Tee, ein Osterhasenplakat und jeweils das Buch „Der Hase mit der roten Nase“.

„Unsere Idee: die Kinder und Erzieher*Innen machen es sich mit Tee und Lollis gemütlich und dann wird aus dem Buch vorgelesen. Wir schenken somit gemeinsame Zeit für ein soziales Miteinander“, erklärt Oliver Haberer von der Sozialagentur Fortuna, dessen Team das Jugendhaus im Auftrag der Kommune betreut, die Intention dahinter. Im Vorfeld wurde vom Teamleiter Ralph Dobner Kontakt zu den Kindertageseinrichtungen „Im Landwatt“, „Wilhelm-Jockel“ und dem Evangelischen Kindergarten aufgenommen, um die Anzahl der Kinder und Erzieher*Innen sowie Gruppen zu erfahren. Somit konnten 15 Osterkörbe in Hasenform vor Ostern an die Kindertagesstätten übergeben werden. „Alle freuten sich, die Aktion kam sehr gut an“, erinnert sich Ralph Dobner. Ihm und Haberer sowie dem Team des Jugendhauses ist es wichtig, dass die Kinder und ihre Familien wissen, dass das Jugendhaus an sie denkt und in Biebesheim weiterhin aktiv ist. Gerade auch jetzt, wo man sich sonst auf dem großen Osterfamilienfest am Jugendhaus getroffen hätte, welches alljährlich eine große Anzahl von Familien anlockt. Dort gibt es immer eine Ostereiersuche, Kinderschminken, eine Hüpfburg und weitere Spielaktionen sowie eine Cafeteria mit selbstgebackenen Kuchen. Darauf musste Pandemiebedingt nun zum zweiten Mal zu Ostern verzichtet werden. Daher wollte man die Kinder mit dieser Ersatz-Aktion erfreuen. „Wir bringen in diesem Jahr mit unserem Geschenk das Jugendhaus zu den Kindern und freuen uns schon darauf, wenn wir im kommenden Jahr alle wieder persönlich auf dem Osterfamilienfest am Jugendhaus willkommen heißen können“, sagt Haberer.

Hier zudem einige O-Töne von Kindern und Erzieher*Innen aus der Wilhelm-Jockel- Kindertagesstätte:

Die Kinder aus der gelben Gruppe sagten: „Wir sagen danke an das Jugendhaus für den coolen und fabelhaften Ostergruß. Der Tee und der Schoko-Lutscher waren voll gut! Das Buch ist auch sehr schön.“

Die Kinder aus der blauen Gruppe meinten: „Wir Kinder der blauen Gruppe sagen VIELEN DANK für das tolle Osternest! Der Tee und die Schokoladenlutscher waren super lecker. Die Geschichte vom Hasen mit der roten Nase hat uns auch richtig gut gefallen.“

"Auch die Kinder aus der Regenbogengruppe (Krippe) haben sich sehr über die Schokolade und vor allem über das Buch vom Osterhasen mit der roten Nase gefreut. Die Kinder holen es sehr gerne aus dem Bücherregal und kennen es sogar schon auswendig", so die Erzieher*Innen.