Titel Logo
Biebesheimer und Stockstädter Nachrichten
Ausgabe 16/2021
Gemeinde Biebesheim am Rhein
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Liebe Biebesheimerinnen, liebe Biebesheimer,

vom 30.04. bis zum 03.05.2021, traditionell vier Wochen nach Ostern, erinnern wir an die Weihe unserer evangelischen Kirche. Die Biebesheimer Kerb ist für viele Menschen in unserer Gemeinde und auch weit darüber hinaus eine wichtige Brauchtumspflege. Eine Möglichkeit des Zusammenkommens und der Geselligkeit für Jung und Alt.

Ich habe im letzten Jahr den Wunsch formuliert, dass die Biebesheimer Kerb im Jahr 2021 wieder in ihrer bekannten Form stattfinden möge. Leider erfüllt sich der Wunsch in diesem Jahr noch nicht, denn, wie bereits im vergangenen Jahr, führt die Corona-Pandemie auch 2021 dazu, dass wir unsere Kerb nicht in dem gewohnten Rahmen feiern können.

Auf die Eröffnung der Kerb, das Feiern in den Gaststätten, die Abwechslung bei den Schaustellern auf dem Rathausplatz, den Kerwetanz und auch den Kerweumzug am Sonntag durch die Ortsstraßen müssen wir in dem uns so vertrauten Rahmen leider erneut verzichten.

Die Erinnerung an die Weihe der evangelischen Kirche unserer Gemeinde soll es aber geben. In anderer Form, mit besonderen Akzenten und auf digitalem Wege. Die Kerweborsch haben einige Ideen entwickelt, wie man die Kerb in diesem Jahr, unter Beachtung der geltenden Kontaktregelungen, wieder spürbar macht.

Deshalb werden die Flaggen unserer Gemeinde an den Ortseingängen und entlang der Ortsdurchfahrt am Kerbwochenende wehen. Damit zeigen wir, dass die Biebesheimer Kerb 2021 nicht in Vergessenheit gerät, sondern dass wir an unserem Traditionsfest auch während der Pandemie festhalten - in diesem Jahr auf etwas anderen und verantwortungsbewussten Wegen.

Ich wünsche daher den Kerweborsch eine gute Resonanz für die Ideen. Schauen Sie was das Internet für Möglichkeiten bietet, lassen Sie sich überraschen und erinnern Sie sich mit uns an die Kerb der vergangenen Jahre.

Bewahren wir gemeinsam den Optimismus, dass baldmöglichst wieder Geselligkeit und Unbeschwertheit in unseren Alltag einziehen wird und dass wir 2022 hoffentlich wieder in der Lage sind, unsere Biebesheimer Kerb in dem uns so vertrauten Rahmen feiern zu können.

Ich danke den Biebesheimer Kerweborsch sehr herzlich für die Initiativen, wünsche uns allen trotz der gegenwärtigen Einschränkungen ein schönes Kerbwochenende und ich freue mich, wenn es dieses Jahr auf digitalem Wege heißt: „Wem ess die Kerb?“

Bleiben Sie und Ihre Familien gesund!

Ihr
Thomas Schell
Bürgermeister