Titel Logo
Biebesheimer und Stockstädter Nachrichten
Ausgabe 19/2019
Gemeinde Biebesheim am Rhein
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Herzlichen Willkommen zur Biebesheimer Kerb 2019

Liebe Kerweborsch,

liebe Gäste der Biebesheimer Kerb,

ich heiße Sie sehr herzlich zur 355. Biebesheimer Kerb willkommen.

Traditionell feiern wir unser Volksfest vier Wochen nach Ostern und erinnern damit an die Weihe der evangelischen Kirche im Jahr 1665.

Mit dem Baumstellen am Kerb-Freitag um 18.30 Uhr auf dem Rathausplatz, begleitet durch den evangelischen Bläserchor, findet der offizielle Start der diesjährigen Kerb statt. Und danach laden alle Schausteller auf dem Kerweplatz wie auch die Biebesheimer Gaststätten zum geselligen Verweilen ein, so dass für Jung und Alt viel in der Gemeinde geboten wird.

Am Samstag heißt es dann um 18.30 Uhr in der evangelischen Kirche mit dem Kerb-Gottesdienst an die Weihe der Kirche zu erinnern. Es ist immer ein besonderes Ereignis, wenn an der Kerb traditionelle Lieder in der Kirche erklingen.

Im Festzelt auf dem Rathausplatz findet im Anschluss der Kerwetanz statt, zu dem wir gemeinsam mit den Kerweborsch und dem 1. Pferdesport- und Zuchtverein herzlichst einladen. Mit der Gruppe „Sandbach Boys“ wird wieder für gute Stimmung gesorgt, so dass auch das Tanzbein geschwungen werden kann.

Der Sonntag steht natürlich wieder im Zeichen des Umzuges und der Kerweredd. Mit Spannung erwarten wir wieder, welche Ereignisse von den Kerweborsch in der Rede glossiert werden. Im Anschluss an den Umzug wird auch in diesem Jahr wieder zur „After-Umzugs-Party“ in das Festzelt eingeladen.

In den Biebesheimer Gaststätten trifft man sich am Montag wieder zum Frühschoppen und damit zum geselligen Abschluss unserer diesjährigen Biebesheimer Kerb, der auch bis in den späten Abend andauern kann.

Ich wünsche allen Biebesheimerinnen und Biebesheimern, unseren Gästen aus Nah und Fern sowie unseren Kerweborsch einige frohe Festtage und eine schöne Biebesheimer Kerb 2019.

Ihr Thomas Schell, Bürgermeister