Titel Logo
Biebesheimer und Stockstädter Nachrichten
Ausgabe 20/2018
Kirchliche Nachrichten
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Ev. Kirchengemeinde Biebesheim

Abendgottesdienst mit besonderem musikalischem Schwerpunkt in Biebesheim

Iranischer Musiker mit „Santur“ zu Gast

Am Sonntag, dem 27. Mai findet abends um 18 Uhr ein Gottesdienst mit außergewöhnlicher Musik in der Ev. Kirche Biebesheim statt.

Zu Gast ist der iranische Musiker Saber Niazi aus Aserbeidschan. Er musiziert gemeinsam mit der Organistin Bettina Schimkat. Niazi floh als gläubiger Christ aus dem Iran und lebt seit Juni 2017 im Michaelisdorf, der Erstaufnahmeeinrichtung für geflüchtete Menschen in Darmstadt. Er hat erreichen können, dass ihm sein Musikinstrument, die „Santur“, nachgeschickt wurde und gestaltet mit seinem Instrument wöchentlich die Musikstunde, die Bettina Schimkat im Michaelisdorf anbietet. Bettina Schimkat und Saber Niazi improvisieren im Gottesdienst. Die geistliche Leitung hat Prädikant Sieghard Werle. Der Gottesdienst steht unter dem Motto „Gott zieht alle Fäden“.

Die „Santur“, eine Art Zither, wird im ganzen Orient vom Irak bis nach Indien gespielt. Der Name leitet sich vom altgriechischen psalterion (Psalterium) her, einem Instrument, das es schon im vorchristlichen Griechenland gab. Sie wird mit leichten Holzschlägeln gespielt und kann im Ensemble oder solistisch eingesetzt werden. Im Irak wie im Iran und in Indien ist Die „Santur“ auch ein wichtiges Instrument in der klassischen hochvirtuosen Kunstmusik.