Titel Logo
Biebesheimer und Stockstädter Nachrichten
Ausgabe 21/2020
Gemeinde Biebesheim am Rhein
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

​​​​​​​Aktuelles aus der Gemeindevertretung

Haupt- und Finanzausschuss

befürwortet Ankauf von Biotopwertpunkten

Im Rahmen der Umlaufbeschlüsse des Haupt- und Finanzausschusses wurde dem Ankauf von Biotopwertpunkten für den Bebauungsplan „Waldäcker-Heul“ mehrheitlich zugestimmt.

Gemäß dem Entwurf des Bebauungsplans „Waldäcker-Heul“ beträgt die Biotopwertdifferenz zum Eingriff in Natur und Landschaft ca. 171.000 Punkte. Wie bereits im Rahmen der Beschlussfassung über den Vorentwurf dargelegt wurde, sollte diese Differenz durch den Ankauf von Biotopwertpunkten ausgeglichen werden. Dieser Ankauf soll von der Stadt Rüsselsheim erfolgen, resultierend aus einem dauerhaften Nutzungsverzicht von dortigen Waldflächen.

Insgesamt entsteht hierfür ein zu leistender Ausgleichsbetrag von rund 81.000,- Euro. Der Ankauf der Biotopwertpunkte ist aufgrund des Erweiterungsvorhabens eines ortsansässigen Unternehmens aktuell notwendig, so dass ein Vertrag über die Erstattung der Kosten zum Ankauf der Biotopwertpunkte mit dem Unternehmen abgeschlossen wurde. Dieser Vertrag wurde dem Haupt- und Finanzausschuss ebenfalls zur Kenntnisnahme vorgelegt. Eine teilweise Erstattung an das Unternehmen erfolgt, sobald der Bebauungsplan zu gegebener Zeit in Kraft gesetzt wird.

Zu dieser Beschlussvorlage wurde seitens der Fraktion „Bündnis90/Die Grünen“ ein Änderungsantrag eingereicht, mit dem Ziel den Ausgleich des Eingriffs in Natur und Landschaft innerhalb der Gemarkung Biebesheim durchzuführen und hierzu die Untere Naturschutzbehörde einzubeziehen. Der Vertrag mit dem ortsansässigen Unternehmen solle entsprechend angepasst werden.

Dieser Änderungsantrag wurde im Rahmen des Umlaufbeschlusses durch den Haupt- und Finanzausschuss mehrheitlich abgelehnt.

Biebesheim am Rhein, 18.05.2020
Thomas Schell, Bürgermeister