Titel Logo
Biebesheimer und Stockstädter Nachrichten
Ausgabe 28/2020
Vereine und Verbände
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Turnverein 1895 Biebesheim e.V.

Neuer Vorstand im Amt!

Fortsetzung Teil 2...

Besonders erfreulich ist die Mitgliederstatistik. Das Jahr 2019 konnte mit 1.377 Mitgliedern abgeschlossen werden. Das vielfältige Sportangebot für Jung und Alt wird sehr gut angenommen, was ausschließlich der Verdienst der derzeit 67 Übungsleiter (21 mit Lizenz) und Helfer ist. Ein Hauptaugenmerk lag im vergangenen Jahr im Bewerben von Vorstandsarbeit, da 6 von 10 Vorstandsmitgliedern ausscheiden werden. Außerdem wurde die Vorstandsstruktur mit der Neufassung der Satzung im letzten Jahr bereits festgelegt. Die klassische Struktur 1. und 2. Vorsitzender gibt es nicht mehr, die Verantwortung soll auf mehrere Schultern verteilt werden, insgesamt 4 Vorsitzende die den BGB-Vorstand stellen. Zudem wurde im letzten Jahr eine Geschäftsstelle errichtet, die von einer 450 €-Kraft geleitet wird und viele administrative Verwaltungsaufgaben übernimmt und somit auch die Vorstandmitglieder entlastet. Seit Mai 2020 konnte Pia Grohmann für diese Stelle gewonnen werden. Weitere Themen im vergangen Vorstandsjahr waren die Teilnahme an den Workshops zum Sporthallenneubau in Biebesheim, an denen der Verein mit Vertretern aus allen Abteilungen zahlreich aktiv teilgenommen hat und nun gespannt ist, wie dieses Kapital Sporthalle nun weitergeht. Das aktuellste Thema war die Corona-Pandemie, die die komplette Einstellung des Sportbetriebes am 13.03.2020 bedeutete, seit Ende Mai beginnt nun langsam in vielen Gruppen der Wiedereinstieg mit den bekannten Regeln und Vorschriften. Diese Pandemie ist nach 2015/2016 die nächste große Krise die es zu bewältigen gilt. Es folgten noch die Berichte der Jugendversammlung sowie der Bericht des Vergnügungsausschusses. Das Jahr 2020 sollte eigentlich das große Jubiläumsjahr des Vereines - 125 Jahre TVB - werden. Als einzige Jubi-Veranstaltung fand im Februar das Lumpenball-Revival statt, alle weiteren geplanten Veranstaltungen wurde vorerst abgesagt und werden in 2021 verschoben.

Nach einem Antrag auf Satzungsänderung, welchem einstimmig stattgegeben wurde folgt der Kassenbericht. Die äußerst gesunde finanzielle Lage des Vereins, trotz einem kleinen Minus zum Jahresende, wurde von der Versammlung zur Kenntnis genommen. Es folgte die Entlastung des Vorstandes. Von den 10 Vorstandsposten lassen sich 6 Personen nicht wieder aufstellen und ihnen wurde für Ihre Vorstandsarbeit gedankt. Aus dem Vorstand ausgeschieden sind= Jana Sandner (1 Jahre), Melisa Muninovic (2 Jahre), Ulla Neumann (6 Jahre), Jacqueline Merz (6 Jahre), Roland Trabitzsch (10 Jahre), Sandra Trabitzsch (26 Jahre). Die scheidende 1.Vorsitzende Sandra Trabitzsch bedankte sich nochmals mit einer emotionalen Rede bei allen für das Vertrauen in den letzten Jahren. Der Ehrenvorsitzende Werner Isler fungierte dann als Wahlleiter für die Vorstandsneuwahlen. Folgende Ämter konnten neu besetzt werden: Vorsitzende/r Repräsentanz - NN; Vorsitzender Organisation - Armin Wenz; Vorsitzende Finanzen - Inge Lück; Vorsitzende Mitgliederverwaltung - Simone Fischer, Pressewart Print - Julia Neumann; Pressewart Digital - Heike Hampe; Vergnügungsausschuss - Alina Fornoff; Gerätewart - Marco Voll; Kinder- und Jugendvertretung - Lea Bierhals; Beisitzer - Marina Michel, Beisitzer - Tina Kirmeir. Als zweiter Kassenprüfer wurde Ulrike Vettermann gewählt. Zum Abschluss der Sitzung folgten noch die Abteilungsberichte und am Ende stellte Werner Isler noch den Antrag, Sandra Trabitzsch noch zur Ehrenvorsitzenden des Vereines zu ernennen. Dieser Antrag wurde einstimmig angenommen. Danach war der offizielle Teil dieser Jahreshauptversammlung beendet.