Titel Logo
Biebesheimer und Stockstädter Nachrichten
Ausgabe 31/2020
Gemeinde Stockstadt am Rhein
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Kilometer sammeln für die Umwelt auch zu Corona-Zeiten

Auch in diesem Jahr beteiligt sich die Gemeinde Stockstadt am Rhein an der Stadtradel-Aktion. Das Ziel dieser Kampagne ist es, Bürgerinnen und Bürger zur Benutzung des Fahrrads im Alltag zu sensibilisieren und damit einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Coronabedingt wurde die Aktion für den gesamten Kreis Groß-Gerau in den Spätsommer verschoben. In der Zeit vom 17. August bis 6. September (21 Tage) können Interessierte möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad fahren und dies auch dokumentieren. Sei es auf dem Weg zur Arbeit, bei Einkäufen oder in der Freizeit.

Wer ein Smartphone hat, kann die „Stadtradeln-App“ installieren und darüber sehr bequem die erradelten Kilometer über die GPSD-Ortung des Smartphones erfassen. Für alle diejenigen, die kein Handy nutzen können, besteht die Möglichkeit, die gefahrenen Kilometer manuell auf einem sog. Km-Erfassungstagebuch einzutragen und dies im Rathaus abzugeben. Die Kilometer werden dann von dort der Gemeinde zugeordnet.

Wer diese Aktion unterstützen möchte, kann sich über die Homepage schon jetzt registrieren lassen. Dies geschieht wie folgt: Nach dem Aufrufen der Internetseite www.stadtradeln.de wählt man die Rubrik „Für RadlerInnen“ aus und klickt den Button „Registrieren“ an. Im ersten Schritt („Kommune auswählen“) muss das Bundesland Hessen gewählt werden. In der sich dann öffnenden Auflistung der Städte und Gemeinden erscheint auch Stockstadt am Rhein. Nach Auswahl der Gemeinde kann sich der Nutzer entscheiden, ob er einem bereits vorhandenen Team beitreten oder ein eigenes Team gründen möchte. Die Eingabe der gefahrenen Kilometer erfolgt dann in dem genannten Aktionszeitraum.