Titel Logo
Biebesheimer und Stockstädter Nachrichten
Ausgabe 39/2019
Vereine und Verbände
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Riedergruppe Biebesheim am Rhein

Gerlinde Hain und Hertha Röth schauten interessiert zu und bekamen einige Infos zu der Handarbeit der Holländerin.

Tolle Eindrücke konnten die Reiseteilnehmer bei der Bootsfahrt in Giethoorn sammeln. Der Blick in die Hinterhöfe, direkt an der Wasserstraße, fand große Begeisterung.

Zu Gast in Friesland!!!

Schöne Tage beim Internationalen Riedertreffen!!!

Die Erinnerung hat geprägt.

Wir denken noch gerne an das große „Riedertreffen“ anlässlich unserer 800-Jahrfeier im Jahre 2009 in Biebesheim zurück.

Tolle Stimmung und ein Festabend an den wir heute noch denken.

10 Jahre später, also Anfang September 2019, fand erneut, bereits zum 6. mal, ein großes internationales Riedertreffen, diesmal in Friesland (Holland) statt.

70 Personen der Biebesheimer Riedergruppe, fuhren mit zwei Bussen zu diesem Fest. Gleich vorab, keiner wurde enttäuscht. Ilse und Walter Rothermel, die Organisatoren der Fahrt und das Reiseunternehmen GRIMM hatten wieder ganze Arbeit geleistet. Selbst das etwas unbeständige Wetter spielte mit und wir hatten immer Glück bei unseren Besichtigungsfahrten.

Gleich auf der Hinfahrt wartete, selbstverständlich nach dem traditionellen Rieder-Fleischwurstessen, Rieder Frühstück genannt, ein Höhepunkt der Fahrt auf die Teilnehmer.

In Arnheim gab es eine Besichtigung des „Openlucht Museums“, Hollands Erlebnismuseum, dass die niederländische Geschichte in allen Facetten lebendig machte. Der ausgedehnte Spaziergang im Museumspark bot einen unvergesslichen Einstieg in die Fahrt.

Am späten Nachmittag trafen wir in Leeuwarden ein und bezogen unser „Oranje Hotel“, ein 4 Sterne Hotel, dass allen Ansprüchen gerecht wurde.

Der nächste Tag begann, nach einem ausgiebigen Frühstück, mit einer Panoramafahrt rund um das Ijsselmeer. Wenn man die Nordseeküste besucht, erlebt man eine weltweit einzigartige Naturlandschaft: Das Wattenmeer.

Im Waddenzentrum, direkt an der Küste gelegen, sammelten wir viele Eindrücke.

Danach ging die Tagesfahrt weiter über das schöne malerische Fischerdörfchen Medenblick und anschließend Enkhuizen. Aufenthalte in beiden Orten waren eine Selbstverständlichkeit.

Der Tagesausklang fand abends, bei einem sehr guten Abendessen, im gebuchten Hotel statt.

Der nächste Tag brachte eine Halbtagesfahrt. Auf dem Programm stand ein Ausflug nach Giethoorn, ein größtenteils autofreier Ort in der nordöstlichen niederländischen Provinz Overijssel. Er ist für seine Wasserstraßen voller Boote sowie seine Spazierwege, Fahrradwege und jahrhundertealten Reetdachhäuser bekannt.

Insgeheim gilt Giethoorn als schönstes Dorf der Niederlande und unsere Eindrücke bei einer Schifffahrt auf den Kanälen bestätigte das nur.

Am Nachmittag konnten die Reiseteilnehmer Leeuwarden erkunden in dessen Mittelpunkt der Markttag im Zentrum der Stadt stand.

Am Abend ging es zu unseren Riederfreunden in der Gemeinde Ried/Friesland und die ersten Feierlichkeiten standen auf dem Programm.

Teil II der Info folgt!!!!!