Titel Logo
Winnweiler Rundschau
Ausgabe 17/2021
Nichtamtlicher Teil
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Hirnlosen Vandalismus-Schaden verursacht

So einladend sah die neue Ruhebank samt Tisch noch im Sommer 2020 am Feldwirtschaftsweg oberhalb der Friedrichsruh Richtung Gewanne „Im Sand“ nach der Komplettsanierung durch die Brüder Hans Jürgen und Gunter Bayer aus

Ein Eindruck von der sinnlosen Zerstörungswut an neuem gemeindlichen Eigentum, das in vielen Stunden ehrenamtlicher Arbeit und auf eigene Kosten zum Nutzen der Allgemeinheit erstellt worden war

Ruhebank und Tisch zerstört - Belohnung ausgesetzt

Erst im Sommer letzten Jahres haben die Brüder Hans Jürgen und Gunter Bayer – beide langjährige Gemeinderäte – die Ruhebank oberhalb der Friedrichsruh Richtung Gewanne „Im Sand“ in Eigenleistung und auf eigene Kosten fachmännisch komplett saniert. Diese war nach vielen Jahren Wind und Wetter unansehnlich, aber auch unsicher geworden. Zu der neuen Bank erstellten beide erstmals einen passenden Tisch, dessen Platte erst vor drei Wochen von den beiden durch eine neue ersetzt worden war, nachdem die bisherige in der Frostperiode zu stark gelitten hatte.

Wohl am vergangenen Wochenende, Freitag oder Samstag, 23. beziehungsweise 24. April, hat ein bislang noch unbekannter Täter das für jeden Wanderer, Spaziergänger oder Gassigeher erstellte ehrenamtliche Werk mutwillig und ohne jeden Sinn zerstört, die geleistete Arbeit so mit einem Schlag zunichte gemacht.

Ortsbürgermeister Christoph Stumpf zeigte keinerlei Verständnis für derartiges Verhalten. „Nach einer ersten Inaugenscheinnahme kommen Kinder als Verantwortliche für diese unglaubliche Tat offensichtlich nicht in Frage. Ich setze eine Belohnung von einhundert Euro für Hinweise aus, die zur Ermittlung der oder des Täters führen, die auf Wunsch vertraulich behandelt werden können. Die Erstattung einer Strafanzeige wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung behält sich die Gemeinde vor“, so der merklich verärgerte Ortschef. |Text: Riffel, Fotos, 3: Bayer/frei

Sachdienliche Hinweise an:

Ortsbürgermeister Christoph Stumpf

Telefon: -46 73

Email: chris.stumpf@t-online.de

oder

Beigeordneter Bernd Riffel

Telefon: -44 22

Email: riffel@t-online.de