Titel Logo
Winnweiler Rundschau
Ausgabe 22/2020
Amtlicher Teil
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Öffentliche Abgaben-Mahnung

(Steuer- und Gebühren-Mahnung)

Die Verbandsgemeindekasse Winnweiler macht darauf aufmerksam, dass am 15. Mai 2020 folgende Abgaben (Steuer- und Gebührenverpflichtungen) fällig waren:

Grundsteuer

2. Quartal 2020

Gewerbesteuer-Vorauszahlung

2. Quartal 2020

Hundesteuer

2. Quartal 2020

Wasser- und Kanalgebühren

2. Quartal 2020

Die Abgaben-/Steuer- und Gebührenpflichtigen, die mit der Entrichtung der genannten Steuern und Gebühren im Rückstand sind, werden hiermit öffentlich gemahnt, die Rückstände bis spätestens

04.06.2020

an die Verbandsgemeindekasse Winnweiler zu zahlen. Nach dem 04.06.2020 werden die fälligen Abgaben im Verwaltungszwangsverfahren (Mahnung/Vollstreckung - mit zusätzliche Kosten verbunden) nach den landesrechtlichen Bestimmungen zwangsweise eingezogen und auf Grund der Abgabenordnung, Säumniszuschläge erhoben. Wir bitten die Abgabenpflichtigen, den Zahlungstermin einzuhalten.

Die Bescheide der letzten Veranlagung gelten auch für kommende Jahre. Ein neuer Bescheid wird nur dann erstellt, wenn sich die Höhe der zu zahlenden Abgaben gegenüber dem letzten Bescheid ändert, etwa durch Änderung der Besteuerungsgrundlage, des Hebesatzes oder bei der Veräußerung eines Grundstückes.

Beachten Sie dabei bitte, dass bis zu einem neuen Bescheid die Raten zu den üblichen Fälligkeitsterminen (15.02., 15.05., 15.08. und 15.11. eines jeden Jahres) von Ihnen gezahlt werden. Diese wurden auf dem Bescheid gesondert ausgewiesen.

In diesem Zusammenhang weisen wir auf die Vorteile des Einzugsverfahrens hin. Es ist ihrerseits keine Terminüberwachung erforderlich. Die Erstellung von Überweisungsbelegen entfällt. Säumnisfolgen wie Mahnung und Vollstreckung können nicht eintreten.

Für weitere Fragen steht Ihnen unsere Verbandsgemeindekasse unter der Telefonnummer 06302-60232 oder 60239 zur Verfügung.

Ihre Verbandsgemeindeverwaltung